iPhone 7 könnte bald auch in "Diamantweiß" erhältlich sein

Her damit !46
Das diamantschwarze iPhone 7 könnte ein weißes Gegenstück erhalten
Das diamantschwarze iPhone 7 könnte ein weißes Gegenstück erhalten(© 2016 CURVED)

Apple könnte das iPhone 7 und das 7 Plus bald in einer weiteren Farbvariante anbieten: in Diamantweiß. Offenbar hat der Erfolg des Modells in Diamantschwarz das Unternehmen dazu bewogen, auch über eine weiße Ausführung des Top-Smartphones nachzudenken.

Das berichtet MacRumors unter Berufung auf das japanische Blog Macotakara, das sich wiederum auf Informationen aus den Zulieferkreisen beruft. Gleichzeitig sollte die Nachricht zu einem iPhone 7 oder 7 Plus in Diamantweiß aber mit Vorsicht genossen werden: Die Quellen für das Gerücht seien möglicherweise "nicht zuverlässig". Sollte Apple tatsächlich sein Vorzeigemodell in dieser Farbe herausbringen, wäre es die sechste Farbausführung des Gerätes.

Ebenfalls anfällig für Kratzer?

Grund für Apples Erwägung, das iPhone 7 auch in Diamantweiß herauszubringen, sei der Erfolg des diamantschwarzen Modells. Schon kurz nach dem Release im September 2016 zeigte sich, dass diese Version in der Gunst der Käufer besonders hoch steht: So mussten Vorbesteller teilweise deutlich länger auf diese Ausführung warten. Dabei waren vor allem die Versionen mit großem Speicherplatz schnell vergriffen.

Auch eine Weile nach dem Marktstart des iPhone 7 hatte Apple bei der diamantschwarzen Variante Lieferprobleme, wofür der offenbar aufwendige Herstellungsprozess verantwortlich gemacht wurde. Ob dieser Umstand auch bei einer eventuellen Ausführung in Diamantweiß zum Tragen kommt, kann nicht gesagt werden. Wahrscheinlich ist aber, dass auch ein glattes weißes iPhone anfälliger für Kratzer ist als zum Beispiel das graue Modell.


Weitere Artikel zum Thema
Preis­rutsch zum MWC 2017 erwar­tet: Galaxy S7 und Co. werden güns­ti­ger
Nach dem MWC 2017 könnten das Galaxy S7 Edge und weitere Top-Smartphones aus 2016 deutlich günstiger werden
Nach dem MWC 2017 sollen viele Vorzeigemodelle wie das Galaxy S7 deutlich weniger kosten. Dabei sollen die Preise um bis zu 20 Prozent fallen.
WhatsApp Status ist da: Was Ihr über die neuen Status­mel­dun­gen wissen müsst
Jan Johannsen
Weg damit !32WhatsApp Status: Statt Sprüche postet Ihr Bilder.
WhatsApp ist zweite App von Facebook, die das Grundprinzip von Snapchat kopiert. Was WhatsApp Status kann, verraten wir Euch hier.
So soll das Samsung Galaxy J7 (2017) ausse­hen
Michael Keller
Das Galaxy J7 (2017) soll bei manchen Anbietern einen anderen Namen erhalten
Der Leak-Experte Evan Blass hat ein Bild veröffentlicht, auf dem das Galaxy J7 (2017) zu sehen sein soll. Zusätzlich liefert Blass Infos zum Namen.