Randlos glücklich: Konzeptdesign macht Lust auf iOS 10

Neues Rendervideo zum iPhone 7 mit iOS 10: iPhone-Tricks.de hat auf YouTube einen kurzen Clip zum kommenden Apple-Smartphone veröffentlicht. Der Clip konzentriert sich weniger auf das Gerät als vielmehr auf die Benutzeroberfläche.

Zu Beginn des Videos ist kurz die Front des iPhone 7 zu sehen, die den Vorstellungen der Designer zufolge über ein randloses Display verfügt. Zudem kommt der Nachfolger des iPhone 6s ohne physischen Home Button aus – in dem Film ist zu sehen, wie das Smartphone über die in das Display integrierte Touch ID entsperrt werden kann. Der Bildschirm soll laut dem Beschreibungstext OLED-Technologie nutzen; neuesten Gerüchten zufolge wird Apple allerdings frühestens das iPhone 8 mit dieser Technik ausstatten.

Schneller Zugriff auf Apps

Im Fokus von iOS 10 soll, wie aus dem Konzeptvideo zu ersehen ist, der vereinfachte Zugriff auf Anwendungen über das iPhone 7 liegen: So bietet beispielsweise der Homescreen mehr Möglichkeiten zur individuellen Konfiguration. Die Anzahl der Apps im Dock soll den eigenen Bedürfnissen entsprechend erhöht werden können.

Durch zweimaliges Tippen auf den Homescreen wird das iPhone 7 im Video in den Stand-by-Modus versetzt. Auf die am meisten genutzte Chat-App soll auch vom Sperrbildschirm aus zugegriffen werden können. Bereits im November gab es ein ähnliches Konzeptvideo, in dem das iPhone 7 mit randlosem Display und iOS 10 präsentiert wurde. Jüngste Gerüchte besagen, dass Apple iOS 10 am 13. Juni 2016 im Rahmen der WWDC vorstellen wird. Welche Produkte und Software Apple im Laufe des Jahres enthüllen könnte, haben wir für Euch in einer Übersicht zusammengefasst.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone 7 und 8: Darum darf Apple die Geräte in Deutsch­land wieder verkau­fen
Francis Lido
iPhone 8 und iPhone 7 könnt ihr jetzt wieder bei Apple kaufen
Apple bietet iPhone 7 und 8 ab sofort wieder in Deutschland an. Möglich machen das besondere Versionen der Geräte.
Diese iPho­nes dürfen ab sofort in Deutsch­land nicht mehr verkauft werden
Francis Lido
Peinlich !23Das iPhone 8 darf Apple in Deutschland aktuell nicht mehr verkaufen
Qualcomm hat Sicherheiten hinterlegt, um ein Verkaufsverbot für bestimmte iPhones zu erwirken. Über Händler sind diese aber noch verfügbar.
Apple verkauft iPhone 7 und iPhone 8 in Deutsch­land nicht mehr
Michael Keller
Das iPhone 8 verletzt Qualcomm zufolge ein Patent
Qualcomm verschärft den Patentrechtsstreit: Wegen der Klage nimmt Apple iPhone 8 und iPhone 7 vorläufig aus den eigenen Geschäften.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.