iPhone 7: LTE-Chip von Intel zum Teil tatsächlich verbaut

Peinlich !22
Mit dem iPhone 7 ist nun auch Intel Zulieferer von Apple für LTE-Chips
Mit dem iPhone 7 ist nun auch Intel Zulieferer von Apple für LTE-Chips(© 2016 CURVED)

Die anonymen Quellen hatten recht: Das iPhone 7 ist wirklich nur in einigen Versionen mit einem LTE-Chip von Intel ausgestattet. Das Besondere daran – die so ausgestatteten Geräte funktionieren nicht mit jedem Mobilfunkanbieter, wie Recode berichtet.

Das gilt zumindest in den USA. Wer beispielsweise Kunde bei AT&T ist und ein iPhone 7 mit LTE-Chip von Intel erhält, hat keine freie Anbieterwahl mehr. Bei den Netzen von Sprint und Verizon ist ein Chip von Qualcomm die Voraussetzung, dass die schnelle Datenverbindung auch funktioniert. Der Grund: Beide Anbieter setzen noch auf den älteren CDMA-Standard, den die modernen Intel-Chips nicht unterstützen.

Intel-Chip unterstützt keine alten Standards

Für Apple hingegen ist das die beste Lösung. Bislang setzte das Unternehmen auf Qualcomm; Intel feiert mit einem LTE-Chip für das iPhone 7 Premiere als Zulieferer. Damit die mangelnde Abwärtskompatibilität aber kein Problem darstellt, bekommen Sprint und Verizon eben Modelle mit Qualcomm-Chip. Während Apple sich weniger abhängig von einem Partner macht, bleibt dennoch abzuwarten, ob Kunden nicht doch spürbare Nachteile davontragen. Bis der Vertrag ausgelaufen ist, dürfte sich aber vielleicht noch einiges tun auf dem US-Mobilfunkmarkt.

Apropos iPhone 7 und LTE-Nutzung: Ein Test hat ergeben, dass das neue Topmodell in diesem Anwendungsszenario dem iPhone SE in Sachen Akkulaufzeit unterlegen ist. Das iPhone 7 Plus übertrumpft aber beide Schwestermodelle und bietet in jeder Lage eine lange Nutzungsdauer.

Weitere Artikel zum Thema
iOS 11.1 Beta 4 veröf­fent­licht: Die Emojis kommen
Michael Keller3
Mit iOS 11.1 werden viele neue Emojis auf iPhone und iPad Einzug halten
Der Release des Updates auf iOS 11.1 mit den neuen Emojis naht: Apple hat die vierte Beta für iPhone, iPad und iPod touch zur Verfügung gestellt.
Apple Music, Spotify und Co. erhal­ten mehr Einfluss auf die Charts
Michael Keller
Apple Music soll bei der Chart-Platzierung ein stärkeres Gewicht zukommen
Apple Music hat im Musikgeschäft mehr Macht: Kostenpflichtige Streaming-Dienste haben künftig mehr Einfluss auf die US-Charts als Gratis-Angebote.
Nokia 3 erhält Sicher­heits­up­date für Okto­ber
Michael Keller
Das Nokia 3 ist seit Ende Juni 2017 in Deutschland erhältlich
Das Nokia 3 wird mit dem Sicherheitsupdate für Oktober bedacht – und der Herausgeber zeigt, dass er nicht nur seine High-End-Smartphones im Blick hat.