iPhone 7 macht in nur 17 Tagen 43 Prozent der iPhone-Verkäufe aus

Unfassbar !6
Laut der Grafik ist das iPhone 7 bei Käufern beliebter als andere Modelle
Laut der Grafik ist das iPhone 7 bei Käufern beliebter als andere Modelle(© 2016 CURVED)

Das iPhone 7 verkauft sich offenbar besser als ältere Apple-Smartphones: Nur knapp 17 Tage nach Release macht das neue Top-Smartphone 43 Prozent der insgesamt im dritten Quartal verkauft iPhones aus. Das berichtet Boy Genius Report unter Berufung auf eine Statistik von "Consumer Intelligence Research Partners" (CIRP).

Demnach verkaufe sich besonders das kleinere iPhone 7 mit einer Displaydiagonale von 4,7 Zoll sehr gut: Ganze 31 Prozent aller iPhone-Käufer haben zu diesem Modell gegriffen. Ein iPhone 7 Plus mit 5,5-Zoll-Bildschirm soll immerhin  noch 12 Prozent der Verkäufe ausmachen. Aber auch ältere Modelle sind nach wie vor beliebt.

Tschüss, iPhone 5s

Im September 2016 wanderten auch die Vorjahresmodelle, das iPhone 6s und 6s Plus, verhältnismäßig häufig über die Ladentheke, gefolgt vom kompakten iPhone SE – genaue Zahlen liegen uns an dieser Stelle leider nicht vor. Die wenigsten Käufer griffen angeblich zum iPhone 6 und 6 Plus. Im Vergleich zum Juni 2016 taucht ein Gerät sogar überhaupt nicht mehr in der Übersicht auf: Das iPhone 5s. Zwar lässt sich auch dieses Smartphone noch auf iOS 10 aktualisieren, doch seit dem Release des iPhone SE im März hat Apple das alte 4-Zoll-Gerät offiziell eingestellt.

Im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Vorjahr lässt sich beobachten, dass die Käufer mehr Interesse am iPhone 7 haben als damals am iPhone 6s zum Release im September 2015. Denn auch nach der damaligen Veröffentlichung von Apples neuestem Smartphone griffen Käufer noch zum iPhone 6 aus dem Jahr 2014. Womöglich hat auch das Galaxy Note 7-Debakel Apple in die Hände gespielt und die Verkäufe des iPhone 7 und 7 Plus angekurbelt. Es bleibt spannend, wie sich die Verkaufszahlen im 4. Quartal 2016 entwickeln werden.

Apple iPhone 7 Statistik 2016(© 2016 CIRP)

Weitere Artikel zum Thema
Xperia Z5, Z3 Plus und Co. erhal­ten Sicher­heits­up­date für März 2017
Guido Karsten
Das Xperia Z5 gehört zu Sonys High-End-Smartphones von 2016
Sony hat seine aktuellen Xperia X-Modelle bereits mit dem März-Sicherheitsupdate versorgt. Nun folgen Xperia Z5, Z3 Plus und Co..
Das ist das Galaxy Note 8. Echt. Zu 90 Prozent.
1
So könnte das Galaxy Note 8 laut einem Designer aussehen
Ganz sicher: So wird das Galaxy S8 aussehen. Ein Design-Konzept soll bis zu 90 Prozent dem echten Gerät entsprechen – ob das wirklich stimmt?
Das neue iPad sieht auch von Innen genau wie ein iPad Air aus
Guido Karsten
Das iPad Air (links) und das iPad 9.7 (rechts) sehen sich auch von innen sehr ähnlich
Das neue iPad 9.7 und das alte iPad Air von 2013 sehen sich nicht nur äußerlich sehr ähnlich. Ein Teardown deckt auch Gemeinsamkeiten im Innern auf.