iPhone 7 schon jetzt Opfer von Samsungs Stichelei

UPDATEPeinlich !1650
Nach dem iPhone 6 ist vor dem iPhone 7 – auch in Samsungs Marketingabteilung
Nach dem iPhone 6 ist vor dem iPhone 7 – auch in Samsungs Marketingabteilung(© 2014 YouTube/ConceptsiPhone)

Samsung teilt erneut aus und wieder trifft es Apple. Per Zeitungsanzeige liefern die Südkoreaner eine technische Zeichnung zum Galaxy Note 4 und adressieren darunter eine Nachricht an Apple: "Hallo Apple, hier ist die Vorlage für das iPhone 7."

Einerseits gibt sich Samsung mit einer neuen Zeitungsanzeige, die ein findiger Leser von PhoneArena ausfindig machte, beim Sticheln gegen die Konkurrenz aus Cupertino humorvoll. Andererseits zeigt die Aktion auch, wie getroffen Samsung von den Entwicklungen ist. "Dear Apple, here's a headstart for the iPhone 7", heißt es in der Anzeige unter der technischen Zeichnung zum Galaxy Note 4. Für Samsung ist demnach klar: Das Galaxy Note 4 ist dem iPhone 6 weit voraus und schon jetzt ein Vorbild für das iPhone 7.

Vor allem mit dem 5,5-Zöller iPhone 6 Plus soll es Apple gelingen, Samsung Marktanteile abzuluchsen. Wenn es nach den Südkoreanern ginge, hat Apple auf dem Phablet-Markt aber nichts zu suchen. Natürlich, schließlich ist Samsung in dieser Größenklasse mit dem Galaxy Note 4 und dessen Vorgängern schon länger zu Hause – ein Umstand, den man bereits zuvor mit einem Seitenhieb klar gemacht hat.

Samsung vs. Apple: Ende der Grabenkämpfe nicht in Sicht

Apple sieht sich immer wieder derartigen Attacken ausgesetzt – auch ohne Steilvorlagen wie verbogene iPhones. Ganz vorn hänselt Erzrivale Samsung immer wieder mit. Unter dem Motto "Es braucht keinen Genius" fahren die Südkoreaner sogar ganze Reihen von Werbespots auf, in denen Apple, oder auch Apples Mitarbeiter mit Seitenhieben attackiert werden. Ein virales Phänomen wie der Aufruhr um Bentgate zieht die Sticheleien gerade an – da hat längst nicht nur Samsung draufgehauen. Übrigens: Weder die Werbekampagne zum Galaxy Note 4, noch der Humor des weltweiten Smartphone-Marktführers beschränkt sich auf Attacken gegen Apple, wie dieses witzige Video beweist.

Dennoch wird auch Samsung voraussichtlich einen nicht geringen Anteil am iPhone 7 haben: So könnte Samsung an der Produktion des A9-Chips für das iPhone 7 beteiligt sein – und wünscht sich eine stärkere Einbindung als beim iPhone 6, wo der Anteil gerade einmal bei 30 Prozent lag. Dies zeigt, dass Samsung trotz aller Seitenhiebe gegen den Konkurrenten in der Öffentlichkeit von Apples Aufträgen profitiert.


Weitere Artikel zum Thema
Andy Rubin: Essen­tial Phone kommt "in ein paar Wochen"
Michael Keller1
Eigentlich soll das Essential Phone schon seit Juni 2017 erhältlich sein
Andy Rubin hat sich zum verspäteten Release des Essential Phone geäußert: Demnach müssten sich Interessenten nun nicht mehr lange gedulden.
iOS 11: So sieht Augmen­ted-Reality-Navi­ga­tion mit dem iPhone aus
Michael Keller2
Dieses Konzept zum iPhone 8 ist nahe an der nun veröffentlichten ARKit-Demo
Mit iOS 11 wird Augmented Reality Einzug auf dem iPhone halten. Wie die Navigation künftig aussehen könnte, zeigt eine aktuelle ARKit-Demo.
Zum Galaxy Note 8: Samsung plant AirPods-Konkur­ren­ten mit Bixby
Michael Keller
Mit den Gear IconX hat Samsung bereits kabellose Kopfhörer im Angebot
Samsung soll kabellose Ohrhörer mit Bixby-Unterstützung vorbereiten. Der Release könnte zusammen mit dem Galaxy Note 8 erfolgen.