iPhone 7: Video soll das Smartphone zeigen – ohne Kopfhörerausgang

Fast täglich gibt es neue Bilder, die das vermeintliche iPhone 7 zeigen sollen und nun ist sogar ein erstes Video von dem Apple-Smartphone erschienen, wie 9to5Mac berichtet. Zu sehen sind darin zwei verschiedenfarbige Exemplare des kleineren Modells mit 4,7-Zoll-Display.

Wie so häufig bei angeblichen Leaks zu den kommenden High-End-Smartphones ist die Aufnahmequalität grässlich. In dem sehr pixeligen Kurzfilm mit einer Länge von nur 6 Sekunden wird das Gerät, bei dem es sich um das iPhone 7 handeln soll, in doppelter Ausführung zunächst einmal nah vor die Kamera gehalten. Anschließend wird es noch einmal leicht gekippt, um einen Blick auf die Anschlüsse an der Unterseite zu gewähren und schon ist das Video vorbei. Erkennbar ist dabei, dass auch die hier vorgeführten Geräte keinen Kopfhörerausgang besitzen.

Wann sehen wir die Vorderseite?

Eine Gemeinsamkeit der vielen Leaks aus den vergangenen Wochen ist, dass wir immer nur die Rückseite des angeblichen iPhone 7 zu sehen bekommen. Die wahrscheinlichste Erklärung dafür ist leider enttäuschend, denn vermutlich handelt es sich bei den gezeigten Geräten einfach um Dummys, wie sie in der Vergangenheit auch vor der Präsentation anderer iPhone-Generationen schon häufig aufgetaucht sind.

Wie ähnlich das kommende iPhone den Dummys wirklich sieht, werden wir erst im September mit Sicherheit wissen, wenn Apple das Smartphone auf seiner Keynote vorstellt. Dann wird zudem auch endlich die Frage geklärt, ob das neue Modell wirklich iPhone 7 heißen wird. Gerüchten zufolge soll Apple das Smartphone mit dieser Bezeichnung schließlich erst 2017 veröffentlichen, während in diesem Jahr noch ein weiterer Ableger der aktuellen Generation erscheinen könnte.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy A5 (2016): Neues Update soll "kriti­schen Fehler" besei­ti­gen
Das Galaxy A5 (2016) soll ebenfalls das Update auf Android 7.0 Nougat erhalten
Das Galaxy A5 (2016) erhält ein neues Update: Mit der Firmware-Aktualisierung soll aber nur ein kritischer Fehler behoben werden.
Galaxy Note 7: "Aggres­si­ves Akku-Design" ist offen­bar schuld am Deba­kel
1
Bei einigen Nutzern hat sich das Galaxy Note 7 selbst entzündet
Noch ist die Ursache der Galaxy Note 7-Explosionen nicht offiziell bekannt. Hardware-Experten behaupten nun, den Fehler gefunden zu haben.
ZUK Edge: Galaxy S7 Edge-Konkur­rent auf Bildern zu sehen
Christoph Groth1
Naja !5So soll das ZUK Edge aussehen
Das ZUK Edge ist offenbar erstmals auf Bildern geleakt: mit schmalen Rändern und Homebutton – aber ohne gebogenes Display wie im Galaxy S7 Edge.