iPhone 7: Video soll den Lightning-Adapter für Kopfhörer zeigen

So soll der Adapter von Lightning zu Klinke aussehen: Bereits seit Langem heißt es, dass Apple beim iPhone 7 auf den klassischen Klinkenausgang für Kopfhörer verzichtet. Dafür soll das Smartphone mit einem Adapter ausgeliefert werden, um die Kopfhörer der Wahl weiterhin benutzen zu können.

Aus Vietnam kommt nun ein Video, in dem angeblich der Adapter für das iPhone 7 gezeigt wird. Das Verbindungsstück von dem Lightning-Anschluss des Gerätes zu dem 3,5mm-Klinkenanschluss für Kopfhörer soll aus einer Fabrik von Foxconn stammen, einem der größten Auftragsfertiger von Apple. Der Adapter falle relativ kurz aus – und sei vergleichbaren Produkten von Apple sehr ähnlich, etwa dem USB-C-zu-USB-Adapter, berichtet MacRumors.

Nur zu iOS 10 kompatibel

Dem Video zufolge funktioniere der Adapter nicht mit Geräten, auf denen iOS 9 oder eine Vorgängerversion als Betriebssystem installiert ist. Wird das Gadget mit einem solchen iPhone verbunden, wird offenbar eine Mitteilung zur Inkompatibilität angezeigt. Läuft auf dem iPhone aber bereits eine Beta von iOS 10, soll der Adapter vom Betriebssystem erkannt werden und ohne Probleme funktionieren. Das ergibt Sinn, da ältere iPhones auf den Adapter nicht angewiesen sind.

In den vergangenen Wochen und Monaten sind zahlreiche Fotos geleakt, die angeblich EarPods mit Lightning-Anschluss für das iPhone 7 zeigen sollen. Erst seit kurzer Zeit heißt es, dass Apple stattdessen dem Smartphone einen Adapter beilegen wird. Sollte das Smartphone tatsächlich nicht über einen klassischen 3,5mm-Klinkenanschluss verfügen, wird es sicherlich auch weiteres Zubehör geben; möglich sind zum Beispiel auch kabellose "AirPods". Im September 2016 stellt Apple voraussichtlich sein neues Vorzeigemodell vor – dann werden wir sicherlich zu dem Zubehör Aufschluss erhalten.

Weitere Artikel zum Thema
Nokia 9 beim MWC 2018? HMD Global verspricht "gute Show"
Christoph Lübben5
So soll das Nokia 9 aussehen
Wird das Nokia 9 doch nicht mehr im Jahr 2017 vorgestellt? HMD Global könnte das Top-Gerät erst 2018 auf dem Mobile World Congress zeigen.
Apples HomePod ist erst Anfang 2018 fertig
Christoph Lübben7
Der HomePod wird wohl später als geplant erscheinen
Apple hat den Release-Termin verschoben: Der HomePod wird offenbar erst im Jahr 2018 erscheinen. Gibt es noch Probleme mit dem Gadget?
Ist iOS 11.2 schon bald fertig? Apple veröf­fent­licht die vierte Beta
Guido Karsten
Mit iOS 11.2 soll auch die Direktüberweisung zwischen Nutzern per Apple Pay Cash möglich werden
Apple hat mittlerweile die vierte Beta von iOS 11.2 veröffentlicht und die Abstände werden kürzer. Folgt womöglich schon bald der finale Release?