iPhone 7-Zulieferer zunehmend unter Druck: Apple schürt Konkurrenzkampf

Unfassbar !17
Das Innenleben künftiger iPhones könnte von neuen Apple-Partnern stammen
Das Innenleben künftiger iPhones könnte von neuen Apple-Partnern stammen(© 2015 Youtube/GdgtCompare.com)

Apple-Zulieferer haben es vor dem iPhone 7-Release anscheinend nicht leicht: Partnerunternehmen wie Foxconn und Pegatron stehen zunehmend unter Druck, weil Apple sie in einen Preiskampf untereinender zwinge, wie 9to5Mac berichtet.

So überlasse Apple die Produktion des iPhone 7 künftig nicht allein seinen traditionellen Auftragsfertigern Foxconn und Pegatron, sondern habe weitere Unternehmen wie Wistron angeheuert. Eine ähnliche Konkurrenz herrsche bei den Zulieferern für Kamera-Module vor, die sowohl vom taiwanischen Unternehmen Largan als auch von Kantatsu aus Japan stammen. Platinen-Fertiger aus Taiwan sehen sich demnach der gleichen Situation ausgesetzt.

A9-Designer in Nöten

Das britische Unternehmen Imagination Technologies habe zudem 81 Millionen Dollar an Umsatzeinbußen bei einem Gesamtgewinn von 158 Millionen Dollar hinnehmen müssen. Wenngleich der Name hierzulande kaum jemandem etwas sagen mag: Von dort stammt das Design für Apples A9- und A9X-Chips, also die SoCs für iPhone 6s, iPad Pro und Co. Als Grund wurde auch hier die Konkurrenz aus China genannt.

Apples Erzfeind Samsung bereitet sich unterdessen auf einen Großauftrag für OLED-Displays vor, die in künftigenGeräten wie dem iPhone 7s eingesetzt werden sollen. Doch auch in diesem Bereich ist der koreanische Konzern nicht ohne Konkurrenz: Sharp, LG und Japan-Display bringen sich ebenfalls schon in Stellung, um Kontingente für Cupertino bereitzustellen. Der Kunde bekommt von alldem kaum etwas mit: Sinkende iPhone-Preise sind nur zu erwarten, wenn Apple selbst unter Konkurrenzdruck steht. Ganz ausgeschlossen ist das zwar nicht, aber auch noch nicht absehbar.

Weitere Artikel zum Thema
Diese iPho­nes dürfen ab sofort in Deutsch­land nicht mehr verkauft werden
Francis Lido
Peinlich !23Das iPhone 8 darf Apple in Deutschland aktuell nicht mehr verkaufen
Qualcomm hat Sicherheiten hinterlegt, um ein Verkaufsverbot für bestimmte iPhones zu erwirken. Über Händler sind diese aber noch verfügbar.
Apple verkauft iPhone 7 und iPhone 8 in Deutsch­land nicht mehr
Michael Keller
Das iPhone 8 verletzt Qualcomm zufolge ein Patent
Qualcomm verschärft den Patentrechtsstreit: Wegen der Klage nimmt Apple iPhone 8 und iPhone 7 vorläufig aus den eigenen Geschäften.
iPhone 7 über­lebt zwei Tage unter Wasser
Lars Wertgen
Das iPhone 7 Plus kann eine kurze Zeit unter Wasser unbeschadet überstehen
Ein iPhone 7 überlebte einen mehrtägigen Tauchgang in mehr als 10 Meter Tiefe. Es wurde entdeckt, als es eine SMS bekam.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.