iPhone 8: Darum könnte Apples Touch ID auf die Rückseite wandern

Nicht meins32
In den letzten Jahren lag der Fingerabdrucksensor beim iPhone unterm Display.
In den letzten Jahren lag der Fingerabdrucksensor beim iPhone unterm Display.(© 2014 Apple)

Gerüchten zufolge wird das iPhone 8 einen Fingerabdrucksensor auf der Rückseite erhalten – wie das Galaxy S8. Einer der möglichen Gründe sei, dass die aktuelle Touch-ID-Technologie von Apple nicht unterhalb des Displays verbaut werden könnte. Doch offenbar arbeitet das Unternehmen aus Cupertino an einer Lösung.

Touch ID, wie etwa beim aktuellen iPhone 7, soll nicht mehr zuverlässig funktionieren, wenn die Technologie unterhalb eines Displays verbaut werden würde. Eine Erklärung dafür liefert AppleInsider. Das iPhone 8 soll mit einem Display kommen, das den größten Teil der Vorderseite des Top-Smartphones bedeckt und somit keinen Platz für Touch ID unterhalb der Anzeige übrig lässt. Zwar sei ein OLED-Bildschirm, der im Jubiläums-iPhone zum Einsatz kommen soll, dünner als ein LCD-Screen, doch allein das Glas über dem Display sei bereits fünfmal dicker als das Saphirglas, das den Fingerabdrucksensor aktueller iOS-Geräte bedeckt.

Zu ungenau

Unterhalb der dickeren Schicht soll Apples Touch ID den Fingerabdruck nicht mehr so zuverlässig wie zuvor erfassen. Apple könnte hier zwar durch Änderungen an der Software nachbessern, doch dadurch werde die Technologie unsicherer. Dann sei es möglich, dass auch Personen mit ähnlichen Fingerabdrücken wie der Besitzer eines iPhones Zugriff auf das Gerät erlangen können. Um auch weiterhin mit dem von AuthenTec hergestellten Fingerabdrucksensor zu arbeiten, ohne die Sicherheit der Technologie zu verringern, müsste die Touch ID also auf die Rückseite vom iPhone 8 wandern.

Diese Bauzeichnungen sollen das iPhone 8 mit Touch ID auf der Rückseite zeigen.(© 2017 Weibo/安卓论坛)

Dennoch sei es nicht ausgeschlossen, dass der Fingerabdrucksensor doch noch unter dem Display des iPhone 8 verbaut wird. Anfang April 2017 wurde ein Patent von Apple veröffentlicht, das beschreibt, wie der Fingerabdruck auch durch eine dickere Schicht hindurch zuverlässig ausgelesen werden kann. Es ist nur die Frage, ob diese Technologie bis zum Release des iPhone 8 bereits ausgereift ist.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 11 ist da: So wenig kosten iPhone Xr und iPhone 8 ab sofort
Lars Wertgen
Nicht meins38Apple senkt auch das iPhone Xr im Preis
Apple hat die Preise für seine älteren Handys angepasst: Das iPhone Xr und iPhone 8 sind deutlich günstiger als vor der Präsentation des iPhone 11.
Apple Card: So fertig sieht die Kredit­karte nach zwei Mona­ten aus
Andreas Marx
Nicht meins31Nach zwei Monaten Benutzung sieht die Apple Card nicht mehr so edel aus
Auf Twitter sind Bilder aufgetaucht, die die Apple Card nach zwei Monaten Benutzung zeigen. Das Ergebnis ist etwas besorgniserregend.
Design des Apple iPhone 8 soll 2020 zurück­keh­ren
Guido Karsten
Her damit11Das iPhone 8 könnte im kommenden Jahr einen Nachfolger erhalten
Zum iPhone 8 erscheint womöglich doch noch ein Nachfolger. Mit dem vermeintlich günstigen Gerät könnte auch der Homebutton ein Comeback feiern.