iPhone 8: Kabelloses Laden erfordert offenbar Extra-Zubehör

Weg damit !12
Auch in iPhone-Konzepten zum kabellosen Laden ist eine Station zu sehen
Auch in iPhone-Konzepten zum kabellosen Laden ist eine Station zu sehen(© 2015 YouTube/SCAVidsHD)

Eines der Hauptfeatures vom iPhone 8 könnte ein weiteres Accessoire brauchen: Bereits seit geraumer Zeit hält sich das Gerücht, dass Apple für sein Jubiläums-iPhone kabelloses Aufladen ermöglichen wird. Nun heißt es allerdings, dass Nutzer dafür ein spezielles Zubehör benötigen.

Die Station, die zum kabellosen Aufladen des iPhone 8 benötigt würde, soll auf Technologie des chinesischen Unternehmens Luxshare beruhen, berichtet AppleInsider unter Berufung auf das Blog Macotakara. Demnach sei zum Laden des Akkus ein Kontakt des iPhones zu der Station nötig; zuvor hatte es geheißen, dass Apple das Aufladen auch über eine größere Entfernung möglich machen könnte. Ob diese Station im Lieferumfang des iPhones enthalten ist, oder ob Nutzer das Gadget separat erwerben müssen, geht aus dem Bericht nicht eindeutig hervor.

Kein Klinken-Adapter mehr

Dem Bericht zufolge will Apple beim iPhone 8 außerdem darauf verzichten, einen Adapter für Lightning auf 3,5-mm-Klinke beizulegen. Dies war beim iPhone 7 der Fall – vermutlich, um den Nutzern die Umstellung vom klassischen Kopfhörerausgang auf Lightning oder Bluetooth zu erleichtern. Macotakara hat eine gemischte Bilanz in Bezug auf iPhone-Gerüchte; dementsprechend sollte auch der aktuelle Bericht mit etwas Skepsis aufgenommen werden.

Jüngsten Gerüchten zufolge soll nicht nur das iPhone 8 kabelloses Laden unterstützen, das Apple unter dem Namen "iPhone X" veröffentlichen könnte; auch die beiden Nachfolger der aktuellen Vorzeigemodelle, iPhone 7s und iPhone 7s Plus, sollen dieses Feature mitbringen. Wie es unlängst hieß, soll die Produktion einzelner Komponenten für das neue iPhone 2017 früher beginnen als in den Vorjahren. Mit der Enthüllung des Smartphones wird dennoch nicht vor dem Herbst gerechnet.

Weitere Artikel zum Thema
Apple AirPower: So viel soll die Lade­matte kosten
Lars Wertgen2
Apple AirPower
Das Ladepad AirPower von Apple ist noch immer nicht erschienen. Nun soll aber feststehen, wann der Marktstart erfolgt und was das Gerät kostet.
iPhone soll Apple zufolge Reise­pass erset­zen
Guido Karsten
Apples Patent für einen digitalen Ausweis auf dem iPhone bezieht auch Face ID mit ein
Ersetzt künftig das iPhone den Reisepass am Flughafen? Tatsächlich scheint Apple an einer entsprechenden Technologie zu arbeiten.
iPhone X kabel­los aufla­den: Logi­tech veröf­fent­licht Qi-Lade­stän­der
Francis Lido
Logitech Powered: iPhones passen horizontal und vertikal hinein
Der Ladeständer Logitech Powered lädt euer iPhone X in horizontaler und vertikaler Position auf. Das erleichtert die Nutzung während des Aufladens.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.