iPhone 8 Plus aufgeplatzt: Apple überprüft zwei Fälle

Peinlich !14
Bei den geplatzten iPhone 8 PLus löst sich wohl die Vorderseite ab
Bei den geplatzten iPhone 8 PLus löst sich wohl die Vorderseite ab(© 2017 Twitter/まごころ)

Eigentlich ist es sehr aufwändig, ein nach IP67 gegen Wasser und Staub geschütztes Smartphone zu öffnen. Das iPhone 8 Plus erledigt das unter bestimmten Umständen aber offenbar allein: Zwei Nutzer berichten, dass Ihr Gerät aufgeplatzt sei. Apple untersucht die Fälle bereits. Noch gebe es jedoch keinen Grund zur Befürchtung, dass es zu einem ähnlichen Debakel wie 2016 beim Galaxy Note 7 kommt.

Bei einem der Nutzer ist das iPhone 8 Plus laut Appleinsider aufgeplatzt, als er es gerade aufgeladen hat – wohlgemerkt mit dem Originalzubehör. Der zweite Besitzer soll das Gerät bereits in diesem Zustand erhalten haben. Den Bildern zufolge hat sich die Vorderseite des Smartphones vom Gehäuse gelöst, aufgrund eines geschwollenen Akkus.

Fehlerrate im Rahmen

Apple soll die beiden Vorfälle bereits untersuchen. Zudem werden angeblich auch andere aufgeplatzte Geräte untersucht, hier soll es sich aber um ältere iPhone-Modelle handeln, die zur Reparatur in Apple Stores abgegeben wurden. Demnach ist nicht nur das iPhone 8 Plus von Problemen mit geschwollenen Akkus betroffen.

Ein großes Problem sei das aber noch nicht. Appleinsider zufolge kann es bei Lithium-Ionen-Akkus bei einer von einer Million Zellen zu Problemen kommen, ohne dass der Nutzer die Schuld daran trägt. Somit könnte die Fehlerrate beim iPhone 8 Plus noch im Rahmen liegen. Zum Vergleich: Beim Galaxy Note 7 seien Akku-Probleme bei mehr als einem von 20.000 Geräten aufgetreten. Neben Defekten beim Energiespeicher selbst war wohl auch ein zu knapp bemessener Platz im Gehäuse des Samsung-Phablets ein Grund dafür.

Weitere Artikel zum Thema
Darum sehen YouTube-Videos auf dem iPhone X und iPhone 8 nun besser aus
Francis Lido1
Google wertet die YouTube-App für das iPhone X und das iPhone 8 (Plus) auf.
Besitzer von iPhone X oder iPhone 8 (Plus) können nun HDR-Videos in der YouTube-App anschauen. Ein Update ist dafür offenbar nicht notwendig.
iOS 11.3.1 ist da: Das müsst ihr zum Update wissen
Francis Lido
Naja !17Mit iOS 11.3.1 kommen keine größeren Änderungen
iOS 11.3.1 ist da: Das Update könnte vor allem für iPhone-8-Besitzer interessant sein. Außerdem hat Apple die Sicherheit verbessert.
Power­banks fürs Smart­phone: Darauf müsst ihr beim Kauf achten
Justus Zenker10
Dass man Smartphone-Akkus einfach entnehmen kann, wie hier beim LG G5, ist mittlerweile die absolute Ausnahme.
Auf Reisen macht auch der größte Smartphone-Akku gerne schlapp. Powerbanks schaffen Abhilfe. Worauf man achten muss bei der Anschaffung.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.