iPhone 8: Videokonzept zeigt ultraflaches iPhone mit Riesen-Edge-Display

Das iPhone 7 ist gerade erst erschienen, doch gibt es bereits einige Vermutungen zum iPhone 8, das schon im kommenden Jahr anstelle eines iPhone 7s erscheinen soll. Der Designer Veniamin Geskin hat auf Basis dieser Gerüchte ein Konzept des nächsten Apple-Smartphones erstellt, das nun in einem Video von Ran Avni auf dem YouTube-Kanal von ConceptsiPhone präsentiert wird.

Das auffälligste Merkmal des iPhone 8-Konzepts ist wohl der an den Seiten gewölbte Edge-Bildschirm. Hierbei soll es sich der Videobeschreibung zufolge um ein sogenanntes "Free Form"-Display des Herstellers Sharp handeln, das in 2560 x 1440 Pixeln auflöst. Die Größe des Bildschirms soll sich dabei offenbar nicht von der des aktuellen iPhone 7-Displays unterscheiden.

Flaches Smartphone und flache Kamera

Im späteren Verlauf des etwas über einer Minute dauernden Videos ist zudem auch eine Variante des iPhone 8 zu sehen, die offenbar über eine im Bildschirm integrierte Touch ID-Vorrichtung verfügt. Auch dieses Merkmal ist bereits mehrfach in Gerüchten um das kommende Apple-Smartphone erwähnt worden. Sollte der Home Button wirklich wie im Video zu sehen wegfallen beziehungsweise in die Bildschirmfläche integriert werden, könnte dies ein größeres Display bei gleichbleibenden Gehäusemaßen ermöglichen.

Eine weitere kleine Verbesserung, die sicherlich nicht wenige iPhone-Nutzer begrüßen würden, ist die flach im Gehäuse untergebrachte Kamera. Seit dem iPhone 6 ragt das Bauteil leicht aus dem Gehäuse heraus. Ob Apple die Hauptkamera im iPhone 8 wirklich wieder komplett im Gerät unterbringen kann, wird sich wohl erst in knapp einem Jahr zeigen. Sollte das neue Modell allerdings so dünn werden, wie es im Konzeptvideo zu sehen ist, dürfte dies vermutlich nur schwer zu bewerkstelligen sein.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp erlaubt ab sofort das Teilen belie­bi­ger Datei­ty­pen
Christoph Groth
In WhatsApp unterliegt das Teilen von Daten künftig nur noch Größenbeschränkungen
Mehr Freiheit beim Teilen: WhatsApp rollt ein Update aus, das Euch erlaubt, beliebige Dokumente zu verschicken – unter iOS, Android und Windows.
Samsung Galaxy J5 (2017) ist nun im Handel erhält­lich
Michael Keller
Das Galaxy J5 (2017) verfügt über einen Fingerabdrucksensor
Das Galaxy J5 (2017) ist da: Wie Samsung bekannt gibt, könnt Ihr das Mittelklasse-Smartphone ab sofort im Handel erwerben.
iOS 11: Die Neue­run­gen der Beta 2 im Detail
Jan Johannsen3
iOS 11 erhält in der Beta 2 eine neue Animation beim Öffnen der Benachrichtigungen.
Mit der Beta 2 von iOS 11 ergänzt Apple Funktionen, pflegt Übersetzungen ein und bessert Fehler aus. Ein Überblick über die Veränderungen.