iPhone 8: Videos zeigen Steuerung unter iOS 11 ohne Touch ID und Homebutton

Das iPhone 8 kann womöglich auch ganz ohne Homebutton gesteuert werden
Das iPhone 8 kann womöglich auch ganz ohne Homebutton gesteuert werden(© 2017 YouTube.com/Danny Winget)

Offiziell bekannt ist das finale Design des iPhone 8 zwar noch nicht. Alles spricht aber dafür, dass die neueste Version von Apples Flaggschiff auf den Homebutton verzichten wird. Wie sich der Wegfall auf die Bedienung des Geräts auswirken könnte, zeigen nun zwei Videos, die aus der Beta-Version von iOS 11 stammen sollen.

Ein Verzicht auf den Homebutton hätte deutlich spürbare Folgen. Schließlich ist er seit dem allerersten iPhone ein zentrales Bedienelement. Aktuell dient er unter anderem zum Entsperren des Geräts, zum Wechseln zwischen Apps oder zur Touch-ID-Authentifizierung über den in ihm integrierten Fingerabdrucksensor. Zwei heute auf Twitter veröffentlichte Videos sollen einen kleinen Vorgeschmack auf die zukünftige, knopflose Steuerung geben. Ihr findet sie am Ende dieses Artikels.

Ändern sich die Wischgesten?

Entdecker der Kurzclips war wieder einmal der iOS-Entwickler Guilherme Rambo, der in den letzten Wochen der HomePod-Firmware zahlreiche Geheimnisse über kommende Apple-Geräte entlockt hatte. Gefunden hat er die Videos angeblich in der aktuellen Beta von iOS 11, offenbar waren sie aber bereits in früheren Testversionen enthalten gewesen. Im ersten seht Ihr, dass eine Wischgeste von rechts nach links bei aktiviertem Sperrbildschirm nicht mehr wie bisher die Kamera öffnet. Stattdessen findet Ihr Euch danach im neuen Kontrollzentrum wieder, für das in iOS 10 noch die Wischgeste zum oberen Bildschirmrand reserviert ist.

Wieso also die Umstellung? Das zweite Video verrät es: Ein Wischen nach oben öffnet darin die Übersicht der geöffneten Anwendungen. Aktuell erreicht Ihr diese noch über den in Zukunft wohl nicht mehr existenten Homebutton. So könnte das Wechseln zwischen Apps also in iOS 11 funktionieren. Da die Clips angeblich schon mehrere Monate alt sind, sei es allerdings durchaus möglich, dass sich die Bedienung bis zum Release des iPhone 8 noch einmal ändern wird.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone X und iPhone 8: Darum gibt es keine Leis­tungs­dros­se­lung
Christoph Lübben3
Das iPhone X soll von der Leistungsdrosselung nicht betroffen sein
Volle Leistung für das iPhone X und das iPhone 8: Apple soll seine neuen Modelle nicht drosseln. Grund dafür sei ein "Hardware-Upgrade".
iPhone X und iPhone 8: Kälte soll das Blitz­licht lahm­le­gen
Christoph Lübben10
Mit Kälte kommt der Blitz vom iPhone X, iPhone 8 und iPhone 8 Plus offenbar nicht klar
iPhone X und iPhone 8 sind wohl nicht winterfest: Bei Kälte soll der Kamera-Blitz der Smartphones den Dienst versagen. Noch ist kein Update in Sicht.
Werden iPhone X und iPhone 8 bald güns­ti­ger?
Christoph Lübben9
Peinlich !6Vielleicht sind iPhone X und iPhone 8 demnächst etwas günstiger
iPhone X und iPhone 8 könnten demnächst etwas günstiger werden: Angeblich verkaufen sich die Modelle in einigen Ländern schlechter als gedacht.