iPhone 8: Virtueller Homebutton kann versteckt und auch verkleinert werden

Das Layout des virtuellen Homebuttons lässt sich beim iPhone 8 womöglich anpassen
Das Layout des virtuellen Homebuttons lässt sich beim iPhone 8 womöglich anpassen(© 2017 idropnews)

Die Firmware des kommenden Siri-Lautsprechers HomePod offenbarte schon mehrere Geheimnisse über bislang unveröffentlichte Apple-Produkte. Nun will ein Entwickler darin Hinweise auf die Funktionsweise des neuen Homebuttons im iPhone 8 entdeckt haben.

Wie der App- und Spiele-Entwickler Steven Troughton Smith via Twitter berichtet, geht er davon aus, dass sich der virtuelle Homebutton des iPhone 8 in seiner Größe verändern lässt. Außerdem sei er Teil einer Fläche, die sich von Vollbild-Anwendungen minimieren lasse, um mehr Platz für Bildschirminhalte wie Videos oder Spiele zu schaffen. Bei Bedarf werde der Homebutton automatisch ausgeblendet, ähnlich wie Safari unter iOS während des Scrollens Bedienelemente verschwinden lässt.

HomePod-Firmware als Quelle für Leaks

Seit der angeblich unbeabsichtigten Veröffentlichung der HomePod-Firmware häufen sich die Leaks zu kommenden Apple-Geräten. Ende Juli postete Steven Troughton Smith darin enthaltene Platzhalter-Grafiken, die vorwegnahmen, wie die Vorderseite des iPhone 8 vermutlich aussehen wird. Außerdem fand er im Code Indizien für eine "Tap to wake"-Funktion, mit der sich das Gerät durch bloßes Antippen aus den Ruhezustand holen lassen soll.

Einen Hinweis auf einen im Display integrierten Fingerabdruck-Sensor konnte er hingegen nicht finden. Stattdessen verweise die Firmware an mehreren Stellen auf eine Gesichtserkennung. Schon bald wissen wir hoffentlich, ob all diese Vermutungen tatsächlich der Wahrheit entsprechen. Als wahrscheinlicher Zeitpunkt für die Veröffentlichung des iPhone 8 und der beiden anderen erwarteten Apple-Smartphones gilt zurzeit der September.

Weitere Artikel zum Thema
Apple AirPower: So viel soll die Lade­matte kosten
Lars Wertgen2
Apple AirPower
Das Ladepad AirPower von Apple ist noch immer nicht erschienen. Nun soll aber feststehen, wann der Marktstart erfolgt und was das Gerät kostet.
iPhone soll Apple zufolge Reise­pass erset­zen
Guido Karsten
Apples Patent für einen digitalen Ausweis auf dem iPhone bezieht auch Face ID mit ein
Ersetzt künftig das iPhone den Reisepass am Flughafen? Tatsächlich scheint Apple an einer entsprechenden Technologie zu arbeiten.
iPhone X kabel­los aufla­den: Logi­tech veröf­fent­licht Qi-Lade­stän­der
Francis Lido
Logitech Powered: iPhones passen horizontal und vertikal hinein
Der Ladeständer Logitech Powered lädt euer iPhone X in horizontaler und vertikaler Position auf. Das erleichtert die Nutzung während des Aufladens.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.