iPhone 8 wird wohl keinen Fingerabdrucksensor auf der Rückseite erhalten

Weg damit !15
Diese Zeichnung soll das iPhone 8 zeigen
Diese Zeichnung soll das iPhone 8 zeigen(© 2017 Twitter/Benjamin Geskin)

Hat sich Apple beim iPhone 8 immer noch nicht entschieden, an welcher Stelle der Fingerabdrucksensor zu finden sein wird? Einer ins Netz gelangten Zeichnung zufolge könnte sich die Touch ID doch nicht auf der Rückseite des Top-Smartphones befinden, wie es ältere Leaks vermuten lassen. Die Abbildung zeigt aber Details, die wir schon aus älteren Gerüchten kennen.

Über Twitter hat der Designer (und selbsternannte Leaker) Benjamin Geskin eine Zeichnung veröffentlicht, auf der das iPhone 8 zu sehen sein soll. Das Bild soll Geskin von einer anonymen Quelle erhalten haben – darauf ist mutmaßlich die Rückseite des nächsten Top-Smartphones von Apple zu erkennen, ein Fingerabdrucksensor jedoch nicht. Womöglich befindet sich der Fingerabdrucksensor beim iPhone 8 also doch auf der Vorderseite unter dem Display. Dafür müsste Apple aber auf eine neue Touch-ID-Technologie zurückgreifen, da zumindest der aktuell im iPhone 7 verbaute Sensor angeblich zu ungenau arbeiten würde, wenn er sich unter dem Bildschirm befindet.

Touch ID unter dem Display?

Anstelle der Touch ID ist in der Zeichnung in der Mitte des iPhone 8 eine große Fläche zu erkennen, bei der es sich womöglich um eine kabellose Ladevorrichtung handelt. Oben links befindet sich eine Dualkamera, die wie in einigen älteren Leaks eine vertikale Ausrichtung hat.

Möglicherweise arbeitet Apple immer noch an mehreren Prototypen des iPhone 8. Das könnte erklären, wieso der Fingerabdrucksensor bei diversen Leaks an unterschiedlichen Stellen auftaucht. Zudem kann auch die Glaubwürdigkeit von Benjamin Geskin infrage gestellt werden, da bereits etliche seiner "Lekas" als Konzepte oder Fälschungen identifiziert wurden. Der bekannte Leaker Steve Hemmerstoffer hingegen hält ihn jedenfalls für keine zuverlässige Quelle – die Zeichnung zum iPhone 8 hat er offenbar trotzdem verbreitet.

Weitere Artikel zum Thema
Eine Nummer klei­ner, bitte: Kompakte Top-Smart­pho­nes für die Hosen­ta­sche
Arne Schätzle
Her damit !12Kompakte Größe, sehr gute Technik: Handliche Smartphones sind nicht zwangsläufig schwach auf der Brust
Nach handlichen Smartphones, die auch technisch mit den großen mithalten können, muß man schon etwas suchen. Hier kommt unsere Liste der Top-Modelle
Diese iPho­nes dürfen ab sofort in Deutsch­land nicht mehr verkauft werden
Francis Lido
Peinlich !22Das iPhone 8 darf Apple in Deutschland aktuell nicht mehr verkaufen
Qualcomm hat Sicherheiten hinterlegt, um ein Verkaufsverbot für bestimmte iPhones zu erwirken. Über Händler sind diese aber noch verfügbar.
iPhone Xr kann mehr Android-Nutzer zum Wech­seln bewe­gen als iPhone X
Michael Keller
Das iPhone Xr ist später erschienen als iPhone Xs und Xs Max
Das iPhone Xr kommt offenbar bei Android-Nutzern gut an – einer Erhebung zufolge besser als iPhone X und iPhone 8 im Vorjahr.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.