iPhone 9, iPhone Xs (Plus) oder iPhone 2018: Wie heißt das nächste iPhone?

2018 kommt beim iPhone X wohl ein Buchstabe dazu.
2018 kommt beim iPhone X wohl ein Buchstabe dazu.(© 2018 CURVED)

iPhone 9, iPhone 11, iPhone X Plus oder nur schlicht iPhone 2018: Für das oder die neuen iPhones, die Apple sehr wahrscheinlich am 12. September bei der Keynote in Cupertino vorstellen wird, kursierten viele Namen. Kurz vor der offiziellen Präsentation haben sich nun die Favoriten herauskristallisiert.

iPhone 4, 4s, 5, 5s, 6, 6s und 7: Mehrere Jahre folgte die Namensgebung der neuen iPhones einer klaren Regel – die natürlich durch Ausnahmen wie dem iPhone 5c und iPhone SE bestätigt wird. Im letzten Jahr brachte Apple den gewohnten Ablauf durcheinander. Statt eines iPhone 7s und 7s Plus kamen das iPhone 8 und 8 Plus sowie das iPhone X, wobei das X nicht für den Buchstaben, sondern die römische Zahl zehn steht. Da gibt es viele Möglichkeiten, wie es 2018 weiter geht.

Die Rückkehr des "c"

Die Namensgebung ist selbstverständlich auch davon abhängig, für welche Modelle Apple Nachfolger vorstellt. Kurz vor der Keynote, und damit der offiziellen Vorstellung, sind zwei Nachfolge-Modelle des iPhone X in verschiedenen Größen und ein Nachfolger für das iPhone 8 und 8 Plus zur wahrscheinlichsten Option geworden. Damit sind Namensvarianten wie iPhone 8s und 8s Plus sowie iPhone 11 ausgeschieden.

Auch das iPhone 2018 war für einige Zeit nur ein Platzhalter für alle, die sich noch nicht auf einen Namen der neuen Geräte festlegen wollten. Stattdessen gibt es mit iPhone 9 – ohne Plus-Variante – und dem iPhone Xc zwei Favoriten für das neue iPhone mit LCD-Bildschirm und nur einer Kamera-Linse. Passend zu letzteren Namen sollen die beiden Nachfolger zum iPhone X mit OLED-Display und Dualkamera iPhone Xs und iPhone Xs Max heißen. Damit würden Varianten wie iPhone X Lite und iPhone X Plus auf der Strecke bleiben.

Mit dem Dreigestirn aus iPhone Xc, iPhone Xs und iPhone Xs Max würde Apple dezent die Lücke zwischen iPhone 8 und iPhone X überspringen. Aber mit der Erinnerung an das iPhone 5c das iPhone Xc als das günstigste der neuen Modelle präsentieren. Passend dazu kursieren Gerüchte, dass das wahrscheinliche iPhone Xc in mehreren Farbvarianten erscheint, die für Apples Smartphones erstaunlich bunt sein sollen.

Max statt Plus

Mit dem Zusatz "s" beim iPhone Xs käme Apple wieder in die alte Systematik zurück. Das "s" sollte zumindest Anfangs signalisieren, dass es bei dem neuen Modell äußerlich kaum bis keine Unterschiede zum Vorgänger gab. Dafür sollte neue Hardware im Inneren die s-iPhones schneller und besser machen. Für den Zusatz "Max" beim größeren iPhone Xs hat John Gruber von Daring Fireball eine logische Erklärung parat: Die bisherigen Plus-Modelle boten immer mehr als nur ein größeres Display. Insbesondere die Dualkamera unterschied sie von den "herkömmlichen" Modellen. Das iPhone Xs und das Xs Max sollen dagegen beide eine Dualkamera besitzen und von der Größe abgesehen keine relevanten Unterschiede aufweisen. Diesem Umstand soll der Wechsel von "Plus" auf "Max" Tribut zollen.

iPhone Xc, iPhone Xs und iPhone Xs Max: Mit diesen drei Namen würde Apple elegant das Verwirrspiel gerade ziehen, das durch das iPhone 8 und iPhone X entstanden ist. Ein iPhone 9 würde da sehr alt wirken und ein weiteren Mix aus "X" und einer arabischen Zahl nicht gerade für Übersicht sorgen. Stattdessen signalisiert das "c", dass es sich um die günstigste Variante der neuen Modelle handelt. Das "s" macht deutlich, dass es eine Weiterentwicklung des iPhone X ist und das "Max" macht klar, dass man auf ein größeres Display schaut.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone X: Apple star­tet Austausch­pro­gramm für defekte Displays
Francis Lido2
Der iPhone-X-Bildschirm reagiert offenbar nicht bei allen Geräten ordnungsgemäß
Beim Display des iPhone X kann es zu Problemen mit der Touch-Bedienung kommen. Der Hersteller ersetzt die dafür verantwortliche Komponente kostenlos.
iOS 12.1 bringt Leis­tungs­kon­trolle auf iPhone 8 und iPhone X
Michael Keller1
Mit iOS 12.1 könnt ihr die Leistung von iPhone 8 und iPhone X begrenzen
Die Leistungsdrosselung kommt auf iPhone X und iPhone 8: Nach dem Update auf iOS 12.1 könnt ihr die Leistung des Smartphones anpassen.
iPhone Xs und Xs Max im Drop­test: Wie wider­stands­fä­hig ist das Glas?
Christoph Lübben1
Apple iPhone Xs und Xs Max
Wie viel halten iPhone Xs und iPhone Xs Max aus? In einem Drop-Test treten die Apple-Smartphones gegen das iPhone X von 2017 an.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.