iPhone 9 Leak-Video nur Fake: So sieht der iPhone SE-Nachfolger nicht aus

Ein Leak des vermeintlichen iPhone SE Nachfolgers hat sich als Fake herausgestellt.
Ein Leak des vermeintlichen iPhone SE Nachfolgers hat sich als Fake herausgestellt.(© 2020 Curved; Apple)

Ein jüngst auf Twitter veröffentlichtes Video sollte das neue iPhone 9 alias iPhone SE 2 zeigen. Doch der Videospot wurde als Fake enttarnt.

Dass vor der Neuerscheinung eines Smartphones ebenso viele Fake-Bilder und Videos wie seriöse Infos im Netz kursieren, ist nichts Neues. Auch ein Videospot, der angeblich das iPhone SE 2 zeigen sollte, hat vor Kurzem den Weg in die Öffentlichkeit gefunden.

Das Portal appleinsider hat den Spot, den ein Nutzer der Video-Plattform TikTok heruntergeladen und auf Twitter geteilt hat, genauer unter die Lupe genommen und dabei festgestellt, dass es sich hierbei wahrscheinlich um eine Fälschung handelt.

Fake iPhone SE 2 sieht nicht wie iPhone 8 aus

So zeigt das auf dem Gerät installierte Betriebssystem leichte optische Abweichung zum Original-iOS. Auch widerspricht die Form des hier gezeigten Smartphones den Gerüchten, denen zufolge das iPhone SE 2 dem iPhone 8 stark ähneln soll.

Zwar hat auch das Fake-Gerät einen physischen Home-Button unterhalb des Screens und einen breiten Rand über dem Display – die Kanten des Metallrahmens sind jedoch nicht wie beim iPhone 8 abgerundet. Diesbezüglich erinnert das Handy im Video eher an das iPhone 4.

Gehäuse des Möchtegern-iPhone 9 entpuppt sich als Fälschung

Ein anderer Nutzer bringt auf Twitter schließlich Licht ins Dunkel: Das Gehäuse sei einfach ein Ersatz-Cover – und kein Hinweis oder Leak auf den Nachfolger des iPhone SE 2.

In einem neuen Video wird einfach ein Gehäuse präsentiert, das identisch zu dem des zuvor fälschlicherweise als iPhone 9 bezeichneten Geräts ist. Dieses sei auf Kundenwunsch aus blauem Tiffany-Glas als Cover-Ersatz für ein iPhone 8 hergestellt worden.

Wer es also auf das echte iPhone SE 2 abgesehen hat, wird seine Neugier auf dessen endgültiges Design wohl noch ein wenig bändigen müssen. Dieses wird, soweit es bei Apple nicht zu weiteren Verzögerungen wegen des Corona-Virus alias Covid-19 kommt, voraussichtlich Anfang April auf den Markt kommen und soll zum Start in den USA 399 US-Dollar kosten.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 12 in der Corona-Krise: Release pünkt­lich, aber Nach­frage schwä­cher?
Guido Karsten
Wird Apples große iPhone-Keynote 2020 pünktlich starten können?
Angeblich sollen Apples Vorbereitungen für den Release des iPhone 12 arg ins Wanken geraten sein. Nun aber heißt es, der Termin werde eingehalten.
Apple Watch 6: Mehr Akku, großes Health-Update und iPhone-Feature geplant?
Guido Karsten
Her damit8Die Apple Watch besitzt seit der ersten Ausgabe eine Achillesverse. Bald vielleicht nicht mehr?
Die Apple Watch 6 soll neue Features erhalten, die unter anderem dabei helfen können, Leben zu retten. Zudem soll ein Schwachpunkt angegangen werden.
iPhone 12 ohne Notch und Stand­ort­da­ten­samm­lung der EU – Wochen-High­lights
Claudia Krüger
Die CURVED-Highlights dieser Woche.
Neue Infos zum iPhone 12, Corona-News und das Huawei P40 Pro – unsere News-Highlights der Woche.