iPhone 9 Release pünktlich? Apple offenbar in finaler Produktionsphase

Her damit6
Die iPhone 11-Serie kämpft mit der gedrosselten Produktion – das iPhone 9 könnte aber pünktlich kommen.
Die iPhone 11-Serie kämpft mit der gedrosselten Produktion – das iPhone 9 könnte aber pünktlich kommen.(© 2020 Curved)

Damit hatten wir nicht gerechnet: Das iPhone SE 2 alias iPhone 9 befindet sich offenbar in der letzten Produktionsphase und könnte doch noch pünktlich kommen.

Einem Bericht des in Taiwan ansässigen Unternehmens DigiTimes zufolge könnte der Launch des Apple iPhone SE 2 alias iPhone 9 offenbar in greifbare Nähe rücken. Branchenkenner teilten DigiTimes mit, dass das iPhone SE 2 sei bereits in die endgültige Verifizierungsphase der Produktion eingetreten.

Produktionsbetrieb bei Foxconn normalisiert sich

Das inzwischen weltweit grassierende Coronavirus (Covid-19) hatte Apple zu einer temporären Schließung seiner Stores gezwungen. Diese haben inzwischen zwar wieder geöffnet, die Hauptmontage der iPhones erfolgt jedoch im Foxconn-Werk in Zhengzhou, China. Und das musste seine Produktion ebenfalls wegen des Coronavirus deutlich herunterfahren.

Bei der Auslieferung des iPhone 11 und iPhone 11 Pro kommt es dadurch nach wie vor zu Verzögerungen. Laut Reuters bekundete der CEO von Foxconn auf einer Online-Investorenkonferenz jedoch, das Unternehmen rechne damit, bis Ende März wieder zu seinem normalen Produktionslevel zurückkehren zu können.

Sollte das Coronavirus die Produktion des iPhone SE 2 nicht wider Erwarten doch noch ausbremsen, wäre die Präsentation des günstigsten Apple-Phones demnach noch in diesem oder nächsten Monat möglich. Zumindest scheint es nicht undenkbar.

Was wir bisher vom iPhone SE 2 alias iPhone 9 wissen

Das iPhone 9 soll denselben A13 Chip bekommen, der auch im iPhone 11 verbaut ist. Zu den weiteren geleakten Specs zählen ein 3 Gigabyte (GB) großer LPDDR4X Arbeitsspeicher und wahlweise ein 64 GB oder 128 GB großer Flashspeicher.

Vermutlich wird das Display des iPhone 9 das gleiche sein, welches auch im iPhone 8 verbaut wurde. In diesem Fall käme ein 4,7 Zoll LCD-Panel mit 1.334 x 750 Pixel-Auflösung (Pixeldichte 326 ppi) zum Einsatz.

Analysten zufolge wird das iPhone 9 rund 399 US-Dollar kosten – das sind umgerechnet etwa 358 Euro. Zum Vergleich: Die günstigste Variante des iPhone 11 kostet direkt bei Apple 799 Euro, wenn ihr kein altes iPhone zum Eintauschen habt.

Große Apple-Keynote eher unwahrscheinlich

Nach der Absage hochkarätiger Tech-Events wie der MWC 2020 in Barcelona ist es derzeit eher unwahrscheinlich, dass die Präsentation des iPhone 9 im Rahmen einer großen Pressekonferenz stattfinden wird.

Denkbarer wäre vielmehr, dass Apple für den Launch seines iPhone 9 (iPhone SE) auf eine Online-Präsentation ausweicht, wie es beispielsweise Xiaomi machen wird. Die ursprünglich im Rahmen der MWC 2020 geplante Präsentation wird nun online am 27. März abgehalten.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 12 Pro (Max): Erfolg über­rascht offen­bar selbst Apple
CURVED Redaktion
Das iPhone 12 Pro (Max) bietet euch unter anderem eine Triple-Kamera
Das iPhone 12 Pro (Max) überzeugt vor allem durch Features für Fotografen. Offenbar ist sogar Apple von dem Erfolg überrascht.
Black Friday auf Amazon: Die Smart­phone-Ange­bote unter der Lupe
David Wagner
UPDATEGute Angebote gibt es beim Black Friday von Amazon auch für das Oppo Reno4 Z 5G
Die Black Friday Woche bei Amazon hat begonnen! Wir haben uns die Angebote für Smartphones genauer angesehen und sagen euch, wo ihr wirklich spart.
iPhone 12 vs. Galaxy Note 20 Ultra: Ein Gerät sieht nur die Rück­lich­ter
CURVED Redaktion
Das iPhone 12 gibt es auch in Blau
Das iPhone 12 im Wettrennen mit dem Galaxy Note 20 Ultra: Welches Smartphone kann sich absetzen?