iPhone-Akkutausch: Sperrt Apple Reparatur-Dienste aus?

Apple will den iPhone-Akkutausch selbst ausführen
Apple will den iPhone-Akkutausch selbst ausführen(© 2019 CURVED)

Apple möchte, dass ihr den iPhone-Akkutausch direkt beim Hersteller oder einem zertifizierten Service-Partner durchführen lasst. Wenn ein nicht autorisierter Reparatur-Dienst den Akku von iPhone Xs, Xs Max oder Xr wechselt, soll iOS eine Fehlermeldung anzeigen.

Dies geht aus einem Bericht von iFixit hervor. Der Reparatur-Webseite zufolge hat Apple eine Softwaresperre in iOS 12 und die Beta von iOS 13 integriert. Diese greift aber offenbar nur bei aktuellen Geräten. Sie verhindere einen iPhone-Akkutausch von nicht zertifizierten Anbietern zwar nicht. Doch iPhone Xs, Xs Max oder Xr sollen euch danach dazu auffordern, die Batterie ersetzen zu lassen – obwohl dies bereits geschehen ist.

Fehlermeldung nach iPhone-Akkutausch

Die Fehlermeldung tauche in dem Untermenü "Einstellungen | Batterie" auf – neben dem Punkt "Batteriezustand". Dabei spiele es keine Rolle, ob der Reparatur-Dienst einen offiziellen Akku des Herstellers eingesetzt hat oder den Energiespeicher eines Drittanbieters. Ihr seht die Warnung anscheinend nur in dem Untermenü, ein Nachteil entsteht euch durch die Software-Sperre aber durchaus.

iPhone Xs, Xs Max und Xr sollen bei einem nicht von Apple oder einem Service-Partner gewechselten Akku nie den korrekten Batteriezustand anzeigen. Normalerweise erfahrt ihr in dem Untermenü etwa die maximale Akkukapazität und ob es zur einer batteriebedingten Leistungseinschränkung kommt. Einige erinnern sich vielleicht: iOS drosselt iPhones mit schwachem Akku standardmäßig. Inzwischen könnt ihr die Leistungsbremse aber abschalten.

Nach etlichen Beschwerden hatte Apple die Preise für den iPhone-Akkutausch vorübergehend reduziert. Inzwischen ist dieser aber wieder kostspielig. Bei iPhone Xs, Xs Max und Xr verlangt der Hersteller aktuell 69 Euro, wenn die Garantie nicht greift. Drittanbieter sind mitunter günstiger, doch die Fehlermeldung könnte viele Kunden verunsichern und zu Beschwerden führen. iFixit weist aber darauf hin, dass der Akku trotz Fehlermeldung einwandfrei funktionieren sollte.

So erkennt das iPhone den Akkutausch von Drittanbietern

Weiter unten findet ihr ein Video, in dem ein Reparatur-Experte die Software-Sperre erklärt. iPhone Xs, Xs Max und Xr besitzen demnach einen Akku, der einen Chip mit Informationen zur Authentifizierung  beinhaltet. Beim iPhone-Akkutausch verlange die Hauptplatine der Smartphones nach einem Authentifizierungsschlüssel. Dieser fehle aber bei einer Reparatur durch Drittanbieter, sodass die Software-Sperre in Kraft trete.

Das Ganze sei vergleichbar mit den Kontrollmechanismen der Auto-Industrie. Die Fahrzeughersteller können etwa überprüfen, ob eine offizielle Vertragswerkstatt einen Ölwechsel oder eine Reparatur durchgeführt hat.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone Xs: Diese Handy-Hüllen zeigen euch das Innen­le­ben des Smart­pho­nes
Christoph Lübben
Her damit !6Euch ist die Rückseite des iPhone Xs zu langweilig? Die neuen Hüllen von iFixit könnten helfen
Das iPhone Xs mit viel Transparenz: Eine neue Handy-Hülle zeigt das Innenleben des Smartphones. Und das offenbar zu einem günstigen Preis.
iPhone mit 5G: 2020 sollen gleich drei Apple-Handys mit 5G kommen
Viktoria Vokrri
Supergeil !122020 sollen drei iPhones mit 5G kommen – das iPhone 2019 soll sich vom iPone X dagegen nicht groß unterscheiden.
Apple soll 2020 ganze drei OLED iPhones mit 5G rausbringen – davon gehen Experten von JPMorgan aktuell fest aus.
iPhone Xs Kopf­hö­rer: Welche dabei sind und welche mehr können
Christoph Lübben
Das Sennheiser Ambeo Smart Headset kommt direkt mit Lightning-Anschluss für euer iPhone Xs
Ihr sucht für euer iPhone Xs Kopfhörer? Wir haben eine Übersicht für euch, die euch bei der Kaufentscheidung helfen dürfte.