iPhone: Künftig könnt Ihr die iOS-Drosselung ausschalten

Supergeil !9
Künftig könnt Ihr Einfluss auf die Leistung eures iPhones nehmen
Künftig könnt Ihr Einfluss auf die Leistung eures iPhones nehmen(© 2017 CURVED)

Ein iOS-Update soll euch die Kontrolle bringen: Groß war die Aufregung, als bekannt wurde, dass Apple das iPhone per Aktualisierung verlangsamt, wenn der Akku alt ist. Das Unternehmen hat nun versprochen, dass ihr künftig selbst über die Performance des Gerätes entscheiden könnt.

Zunächst soll ein iOS-Update erscheinen, dass es euch erlaubt, genau zu sehen, wie alt der Akku in eurem iPhone ist, verriet Tim Cook im Interview mit ABC News. Die Beta-Version der Aktualisierung soll für Entwickler schon im Februar 2018 erscheinen – der Rollout des Updates für die Allgemeinheit soll dann kurze Zeit später erfolgen. Darüber hinaus soll es die neue iOS-Version euch aber auch ermöglichen, die Drosselung auf Wunsch auszuschalten.

Auf eigenes Risiko

Solltet ihr euch dazu entscheiden, die Verlangsamung durch iOS zu deaktivieren, geht ihr das Risiko ein, dass sich euer iPhone automatisch abschaltet. Dies ist auch der Grund dafür, dass Apple die Drosselung überhaupt vornimmt: Um iPhones mit altem Akku vor plötzlichen System-Abstürzen zu bewahren.

Tim Cook geht mit seiner Aussage über die öffentliche Entschuldigung von Apple hinaus: Darin wird lediglich ein Update für "Early 2018" versprochen, mit dem Nutzer mehr Informationen über ihren iPhone-Akku erhalten sollen. Möglicherweise wird also eine neue Akkuanzeige eingeführt. Von der Möglichkeit, die Drosselung auszuschalten, steht dort allerdings nichts. Cook hat sich 9to5Mac zufolge also entweder versprochen – oder neue Informationen geliefert.

Apple hat kürzlich zugegeben, iPhones mit alten Akkus per Update zu verlangsamen. Damit handelte sich das Unternehmen eine ganze Reihe an Klagen ein – und sah sich genötigt, in bestimmten iPhone-Modellen bis zum Ende des Jahres den Austausch alter Akkus vergünstigt anzubieten.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone und Apple Watch könn­ten bald auch Asthma-Pati­en­ten helfen
Guido Karsten
Apple erweitert seine Health-App um immer mehr Funktionen
Apple Watch Series 4, iPhone XS und Co. bieten bereits nützliche Gesundheitsfunktionen. Bald könnte auch speziell Asthmatiker davon profitieren.
iOS 13 lässt euch Apps auf dem Sperr­bild­schirm selbst fest­le­gen
Guido Karsten
Peinlich !7Den Sperrbildschirm könnt ihr ab iOS 13 wohl weitaus flexibler anpassen
Apple arbeitet an iOS 13 und die offizielle Vorstellung naht. Zu den Neuerungen könnten offenbar mehr Freiheiten für die Nutzer gehören.
iPhone 2019: Kopiert Apple ein Desi­gnele­ment des Google Pixel?
Francis Lido
Peinlich !5iPhone-2019-Leak
Das iPhone 2019 könnte ein vom Google Pixel inspiriertes Feature bieten. Das ist aber nicht die einzige Erkenntnis, die uns der neueste Leak beschert.