iPhone-Nutzer können sich wohl bald Limits für bestimmte Tage setzen

Eure Auszeiten könnt ihr ab iOS 12.2 wohl genauer einstellen
Eure Auszeiten könnt ihr ab iOS 12.2 wohl genauer einstellen(© 2018 CURVED)

Seit iOS 12 ermöglicht es Apple iPhone-Nutzern, das eigene Nutzungsverhalten über das "Bildschirmzeit"-Feature zu kontrollieren und gegebenenfalls einzuschränken. Wie aus der Beta zu iOS 12.2 hervorgehen soll, ist dies künftig auch für einzelne Tage möglich.

Aktuell könnt ihr unter "Einstellungen | Bildschirmzeit | Auszeit" einen Zeitraum einstellen, in dem ihr nur auf von euch zugelassene Apps Zugriff habt. Bislang ist es allerdings lediglich möglich, ein einzelnes solches Zeitintervall festzulegen: Beginn und Ende der Auszeit sind derzeit die einzigen Einstellmöglichkeiten. Diese gelten dann für alle Tage. In der Beta zu iOS 12.2 lässt sich dagegen für jeden Wochentag ein anderer Zeitraum für die Auszeit des iPhone einstellen, wie 9to5Mac berichtet.

Mehr Komfort für iPhone-Nutzer

Wie das neue Menü aussieht, könnt ihr dem Tweet am Ende dieses Artikels entnehmen. Standardmäßig gilt die eingestellte Auszeit offenbar weiterhin für jeden Tag. Tippt ihr dagegen auf "Customize Days" ("Tage anpassen"), gelangt ihr anscheinend zu den Einstellungen für die einzelnen Tage.

Die Neuerung ergibt durchaus Sinn. Viele iPhone-Nutzer, die von der Möglichkeit zur Auszeit Gebrauch machen, tendieren am Wochenende wohl zu einem anderen Nutzungsverhalten als an Arbeitstagen. Statt den Zeitraum samstags oder sonntags umzustellen, legt ihr eure Auszeiten künftig individuell fest.

Beachtet allerdings, dass die Einstellungen unter "Bildschirmzeit | Auszeit" nicht nur für das iPhone gelten, auf dem ihr diese vornimmt. Sie greifen auch auf anderen über iCloud synchronisierten Geräten. Telefonate könnt ihr übrigens auch während einer Auszeit führen.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone mit Curved-Display: Über diese Kurven staunt selbst Samsung
Francis Lido
Nicht meins10Bei Samsung biegen sich Displays schon länger um den Gehäuserand – bald auch bei Apple?
Ihr schwört auf iPhones, seid aber neidisch auf Samsungs gebogene Displays? Womöglich sind auch bei Apple bald Kurven angesagt.
iPhone 12 in Luxus: Dieses Modell bringt euren Bank­be­ra­ter zum Weinen
Christoph Lübben
Na ja5Ein Luxus-iPhone-12 mit schicken Ornamenten? Wer sich das schon immer gewünscht hat, ist hier "goldrichtig".
Ihr ertragt diese schrecklich hohe Geldsumme auf eurem Konto nicht mehr? Vielleicht könnte das iPhone 12 Pro Victory Pure Gold etwas daran ändern.
iPhone 12 zum klei­nen Preis? Apple-Handy soll "super erschwing­lich" sein
Lars Wertgen
Her damit13Der Nachfolger des iPhone 11 (Bild) könnte ein Schnäppchen werden
Das iPhone 12 soll Apples günstigstes Top-Handy seit langem werden. Laut Tim Cook werdet ihr den Preis wieder zusätzlich nach unten drücken können.