iPhone per Update verlangsamt: Apple wird verklagt

Unfassbar !67
Auch das iPhone SE ist von Apples Update-Maßnahmen betroffen
Auch das iPhone SE ist von Apples Update-Maßnahmen betroffen(© 2016 CURVED)

Es war nur eine Frage der Zeit: Gerade hat Apple zugegeben, dass iPhones mit alten Akkus via Update verlangsamt werden, schon stehen erste Kläger vor der Tür. Vermutlich wird deren Zahl in der nächsten Zeit zunehmen – zumindest, bis ein erstes Urteil gefällt wurde.

Die erste Klage gegen Apple wurde von einem Mann in Los Angeles eingereicht, berichtet 9to5Mac. Dabei geht es um sein iPhone 7, das mutmaßlich seit dem letzten Update langsamer geworden ist. Dem Kläger zufolge habe er es weder gefordert noch dem zugestimmt, dass sein Gerät verlangsamt wird, um den Akku zu entlasten. Außerdem beschuldigt er das Unternehmen, Nutzer mit dieser Taktik dazu zu bringen, sich jedes Jahr ein neues iPhone zu kaufen.

Abstürze verhindern

Der Kläger strebt eine Entschädigungszahlung durch Apple an; außerdem solle das Unternehmen die Maßnahme für Geräte mit älteren Akkus in Zukunft unterlassen. Eine zweite Klage bezeichnet das Vorgehen des Unternehmens derweil sogar als "irreführend, unmoralisch und unethisch".

Schon länger gibt es den Vorwurf an Apple, dass alte iPhones nach Updates langsamer liefen. Nun hat sich das Unternehmen dazu geäußert: Demnach ist es seit 2016 tatsächlich Praxis, ältere Geräte zu verlangsamen. Betroffen davon seien Geräte ab dem iPhone 6. Der Grund für diese Maßnahme liege im Alter der Akkus begründet. Um den Energiespeicher zu entlasten und plötzliche Abstürze zu verhindern, würde die Performance etwas gedrosselt. Wenn ihr herausfinden möchtet, wie es um euren iPhone-Akku bestellt ist, hilft euch Jans Ratgeber weiter.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone Xr und Galaxy S10e im Vergleich: Kontra­hen­ten auf Augen­höhe
Alexander Kraft
Welches ist besser: Galaxy S10e vs. iPhone Xr.
Mit dem Galaxy S10e bietet Samsung ein relativ günstiges Premium-Smartphone. Wie gut schlägt es sich im Vergleich zum iPhone Xr?
Zahlt ihr mit einem iPhone beim Cars­ha­ring von Sixt mehr?
Christoph Lübben
UPDATEIst mit einem iPhone Xs Max das Carsharing über Sixt teurer? Laut dem Anbieter ist das nicht so
Sixt berechnet für jeden Nutzer des eigenen Carsharing-Dienstes einen individuellen Preis. Mehrere Faktoren spielen hier eine Rolle.
Früh­lings­kol­lek­tion von Apple: Neue Farben für iPad- und iPhone-Hüllen
Christoph Lübben
Ihr habt noch keine Hülle für das iPhone Xs Max? Apple bietet selbst einige Cases an
Bei Apple ist es schon Frühling: iPhone- und iPad-Hüllen sind nun in mehreren neuen Farben erhältlich. Auch weitere Apple-Watch-Armbänder gibt es nun.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.