iPhone SE 2 kommt angeblich ohne Kopfhöreranschluss

Her damit14
Aktuelle Leaks sprechen dem iPhone SE 2 ein ähnliches Design wie auf unseren Konzept-Bildern zu
Aktuelle Leaks sprechen dem iPhone SE 2 ein ähnliches Design wie auf unseren Konzept-Bildern zu(© 2017 CURVED/labs)

Wird sich das iPhone SE 2 nun tatsächlich am iPhone X orientieren? Vielleicht zeigt Apple das kompakte Smartphone am 4. Juni 2018 auf der WWDC – und so langsam kommen immer mehr mutmaßliche Details aus der Gerüchteküche. Jüngsten Hinweisen zufolge soll eine Aussparung für den Kopfhöreranschluss fehlen.

Der Leak-Experte Steve Hemmerstoffer hat über Twitter Bilder geteilt, auf denen das iPhone SE 2 zu sehen sein soll. Ihr findet diese im Tweet am Ende des Artikels. Offenbar handelt es sich bei den Abbildungen um 3D-Bauzeichnungen. Zu sehen ist etwa die mutmaßliche Unterseite des kompakten Smartphones. Erkennbar sind Lautsprecher-Öffnungen und ein Lightning-Anschluss – aber ein Kopfhöreranschluss fehlt. Hemmerstoffer merkt allerdings an, dass er die Echtheit der Aufnahmen nicht bestätigen kann.

Face ID für kompaktes Apple-Smartphone?

Insgesamt sieht die mutmaßliche Vorderseite des iPhone SE 2 der des iPhone X sehr ähnlich – nicht zuletzt wegen der Notch und dem nahezu randlosen Display. Der Smartphone-Rahmen selbst erinnert hingegen an das bereits erhältliche iPhone SE. Erst kürzlich sind Fotos einer Displayschutzfolie sowie Bilder eines Hüllen-Herstellers aufgetaucht, die das kompakte Apple-Modell mit dem gleichen Design zeigen sollen. Die Bilder der Cases findet ihr ebenfalls am Ende des Artikels.

Allerdings ist immer noch offen, ob das iPhone SE 2 tatsächlich so aussehen wird. Da kein Fingerabdrucksensor vorhanden ist, könnte das Modell auf die Gesichtserkennung Face ID setzen. Und das ist der Punkt, an dem ihr die Echtheit anzweifeln könnt: Es ist fraglich, ob Apple ein eher günstiges Smartphone mit einem der neuesten Top-Features versehen wird, anstatt damit ausschließlich die für Herbst 2018 erwarteten High-End-Modelle zu bewerben.

Keine Konkurrenz für High-End-Modelle?

Auf der anderen Seite dürfte sich gerade bei einem kompakten Smartphone ein möglichst großer Screen durchaus anbieten. Zudem ist es sehr wahrscheinlich, dass mit dem iPhone SE 2 eine ganz andere Käufergruppe angesprochen werden soll, als es bei den Nachfolgern des iPhone X wohl der Fall sein wird.

Ein Grund dafür könnte der gewaltige Unterschied in der Größe des Displays sein. Das erste iPhone SE hat beispielsweise eine Bildschirmdiagonale von 4 Zoll und wirkt neben einem iPhone 8 Plus mit 5,5 Zoll geradezu winzig. Das SE 2 dürfte ähnlich kompakt wie der Vorgänger ausfallen.

Dennoch solltet ihr bedenken, dass noch nicht einmal offiziell bekannt ist, dass Apple überhaupt an einem Nachfolger des iPhone SE gearbeitet hat. Wir sollten uns daher bis zum Start der WWDC 2018 gedulden, womöglich haben wir dann endlich handfeste Informationen.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 9: An diesem Tag soll das Handy nun erschei­nen
Guido Karsten
Dem lang erhofften und kompakten iPhone SE 2 (Konzeptbild) wird das iPhone 9 nicht sehr ähneln
Der iPhone 9 Release ist wohl nicht mehr fern. Gerüchten zufolge sollen Apple-Mitarbeiter bereits Ankündigung und Verkaufsstart vorbereiten.
iPhone 9: Release doch in weni­gen Tagen? Apple könnte alle über­ra­schen
Lars Wertgen
Her damit15Das iPhone 9 befindet sich wegen des Cornavirus auf einer Odyssee (Foto: iPhone SE Concept)
Das Hin und Her um den Release des iPhone 9 geht weiter. Nun gibt es neue Hinweise, die wieder auf einen baldigen Marktstart hoffen lassen.
iPhone 9: Apple star­tet den nächs­ten Anlauf
Michael Keller
Her damit19Äußerlich sollen iPhone 9 und 9 Plus dem iPhone 8 und 8 Plus (Bild) sehr ähnlich sein
Hat das Warten auf das iPhone 9 endlich bald ein Ende? Angeblich hat Apple nun die Massenproduktion des iPhone-SE-Nachfolgers gestartet.