iPhone SE 2 Plus: Macht Apple das kleine iPhone groß?

Her damit28
Das iPhone SE 2 Plus ist wohl nicht so kompakt wie sein Urahn (Bild)
Das iPhone SE 2 Plus ist wohl nicht so kompakt wie sein Urahn (Bild)(© 2016 CURVED)

Im März 2020 wird wohl endlich der lang erwartete Nachfolger des iPhone SE erscheinen. Doch dabei bleibt es offenbar nicht. Auch ein iPhone SE 2 Plus soll uns erwarten – allerdings erst im darauf folgenden Jahr.

Das behauptet zumindest der sehr zuverlässige Apple-Fachmann Ming-Chi Kuo, wie AppleInsider berichtet. Aus seiner jüngsten Mitteilung an Investoren gehe hervor, dass wir in der ersten Hälfte des Jahres 2021 mit dem iPhone SE 2 Plus rechnen können.  Während Besitzer des letzten SE-Modells vor allem dessen kompakte Ausmaße schätzen, soll das neue Plus-Modell zumindest einen größeren Bildschirm besitzen: Kuo zufolge wird das Display entweder 5,5 oder 6,1 Zoll in der Diagonale messen.

iPhone SE 2 Plus mit "Randlos"-Display?

Außerdem setzt Apple angeblich auf ein "Full-Screen-Design". Die breiten Display-Ränder, die wir vom iPhone SE kennen, sind 2021 also wohl Geschichte. Dennoch erhalte das iPhone SE 2 Plus einen Fingerabdrucksensor. Dieser befinde sich aber nicht wie früher im Homebutton, sondern im seitlich verbauten Powerbutton. Einen Homebutton wird es wohl gar nicht geben.

Verzichten müsstet ihr zudem auf Face ID. Das hat angeblich aber auch einen Vorteil: Da die Komponenten für die 3D-Gesichtserkennung wegfallen, soll die Notch kleiner ausfallen als bei aktuellen Apple-Smartphones.

Dementsprechend dürfte sich das iPhone SE 2 Plus also deutlich vom Standardmodell unterscheiden, das im März 2020 erscheinen soll. Denn dessen Design soll stark an das des iPhone 8 angelehnt sein – inklusive dicker Display-Ränder und Homebutton. Mit einer Diagonale von mutmaßlich 4,7 Zoll soll der Bildschirm außerdem deutlich kleiner sein als beim Plus-Modell.

Fünf neue iPhones vor dem SE 2 Plus

Wir wir bereits berichteten, sollen 2020 insgesamt fünf neue iPhones erscheinen – von denen eines das iPhone 12 Max sein könnte. Auch Kuo geht von fünf neuen Modellen aus: Den Anfang mache das iPhone SE 2 (oder iPhone 9?),  im Herbst folge dann das aus vier Modellen bestehende iPhone-12-Lineup.

2021 beginne wie erwähnt mit dem iPhone SE 2 Plus, auf das im Herbst ein iPhone 13 ohne jeglichen Anschluss folgen soll. Was haltet ihr von den kolportierten neuen Geräten? Klingt das SE 2 Plus interessant für euch oder tendiert ihr eher zum kleineren Standardmodell?


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 12 mini vs. iPhone SE (2020): Das sind die Unter­schiede
Lars Wertgen
iPhone 12 mini iPhone SE (2020) im direkten Vergleich
iPhone SE (2020) und iPhone 12 mini – die kompakten Handys von Apple. Bei der Größe hören die Gemeinsamkeiten allerdings schon auf. Unser Vergleich.
iPhone 11, SE und XR: Apple streicht die Kopf­hö­rer
CURVED Redaktion
Ab sofort werden alle Modelle bei Apple nur noch ohne Kopfhörer und Netzteil geliefert
Das iPhone 12 war erst der Anfang: Auch dem iPhone 11, SE und XR liegen nun weder Kopfhörer noch ein Netzteil bei.
Pixel 4a vs. iPhone SE im Vergleich: Ist das Google-Handy ein Voll­tref­fer?
Guido Karsten
Gefällt mir26Das Google Pixel 4a bietet für 349 Euro offenbar ein gutes Gesamtpaket
Das Pixel 4a bietet offenbar eine gute Kamera und räumt mit einigen Schwächen von Android auf. Wie schlägt es sich im Vergleich mit Apples iPhone SE?