Bestellhotline: 0800-0210021

iPhone SE 3: Zieht der neue Wolf den Schafspelz aus?

Das CURVED/labs-Konzept eines "Apple iPhone SE Plus" von 2017 - immer noch schön, aber passend für ein iPhone SE 3?
Das CURVED/labs-Konzept eines "Apple iPhone SE Plus" von 2017 - immer noch schön, aber passend für ein iPhone SE 3? (© 2017 CURVED/labs )

Wer noch mit dem Kauf eines der frisch erschienenen iPhone-13-Modelle zögert, wartet womöglich auf das iPhone SE 3. 2022 wird es Gerüchten zufolge nämlich den nächsten Ableger der "Preis-Leistungs-Reihe" im iPhone-Lineup geben – und zwar schon im Frühling. Wen wundert es da, dass der bekannte japanische Tech-Blog macotakara bereits neue Infos zum Innenleben des Spar-Luxus-Boliden zu Tage gefördert haben will.

Die spannendste Frage für Fans der vergleichsweise preisgünstigen iPhone-SE-Reihe und des erwarteten iPhone SE 3 ist vermutlich die nach dem Design. Das zuletzt erschienene Modell hat schließlich ein deutliches Upgrade zum klassischen iPhone SE von 2016 erfahren. Während der Erstling der Reihe noch aussah wie ein iPhone 5s, ähnelt der aktuelle Ableger von 2020 einem iPhone 8. Zwischen diesen Modellen liegen immerhin ganze 4 Jahre – und ein Blick auf alle bisher erschienenen iPhone-Modelle zeigt, was sich in so einem Zeitraum verändern kann.

Unsere Empfehlung

Anzeige
iPhone 13 Rot Frontansicht 1
Apple iPhone 13
+ o2 Free M 20 GB
  • 100 € Wechselbonus!(erfolgreiche Rufnummernmitnahme erforderlich*)
  • Robust von Rand zu Rand(mit stabilem Ceramic Shield)
  • 20 GB LTE & 5G Datenvolumen (mit bis zu 300 MBit/s)
mtl./24Monate: 
59,99
einmalig: 
1,00 €
zum Shop

Eher iPhone SE 2022 als iPhone SE 3

Peilt Apple aber nun erneut an, mehrere Jahre Produktdesign zu überspringen und dem iPhone SE 3 für 2022 womöglich in diesem Zuge auch ein großes und zeitgemäßeres Display ohne große Randbereiche zu spendieren? Wohl eher nicht. Wie macotakara berichtet, soll das iPhone SE für 2022 das gleiche Design bieten wie sein Vorgänger, das iPhone SE (2020).

Statt einer beeindruckenden optischen Frischzellenkur werde es dem Bericht zufolge lediglich ein Upgrade der internen Hardware geben. Immerhin zähle dazu der aktuelle High-End-Chipsatz von Apple, der A15 Bionic, der auch das brandneue iPhone 13 (hier unsere Übersicht aller Varianten und Modelle) antreibt – und 5G-Mobilfunk bietet.

Apple iPhone 8 Touch ID Homebutton
Auch unter dem Display des iPhone SE 3 soll sich wie beim iPhone SE (2020) und dem iPhone 8 (Bild) der Touch ID Fingerabdrucksensor befinden. (© 2021 Apple )

Sollte Apple nicht doch noch etwas tiefer in die Trickkiste greifen und dem iPhone SE 3 zumindest eine neue Kamera spendieren, wäre es womöglich angebrachter von einem iPhone SE 2022 zu sprechen. Unter Umständen handelt es sich schließlich nur um eine aufgefrischte Version des bereits erhältlichen Smartphones. Leistungswerte wie ein Wolf, aber ein eher harmloses Äußeres von 2017.

iPhone SE 3 könnte iPhone 13 gefährden

Wer weiterhin darauf hofft, dass die Gerüchte sich als falsch erweisen und Apple das iPhone SE 2022 mit einem großen Display und frischem Design veröffentlicht, sollte die Situation vielleicht auch einmal aus den Augen Apples betrachten: Das iPhone 13 (hier mit Vertrag) mit dem vorhergesagten Chip ist gerade erschienen. iPhone 12 und iPhone 11 (hier mit Vertrag) sind weiterhin erhältlich. Würde Apple ein "Sparmodell" mit dem aktuellen Top-Chipsatz veröffentlichen, das sich optisch und in Sachen Bildschirm kaum von den derzeitigen Spitzengeräten unterscheidet?

iPhone SE (2020) Schwarz Frontansicht 1 Deal
Apple iPhone SE (2020)
+ BLAU Allnet XL 8 GB + 2 GB
mtl./24Monate: 
28,99
einmalig: 
13,00 €
zum shop
iPhone 12 Blau Frontansicht 1 Deal
Apple iPhone 12
+ o2 Free M 20 GB
mtl./24Monate: 
57,49
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Wie findet ihr das? Stimmt ab!

Weitere Artikel zum Thema