iPhone und iPad: Apple geht von drei Jahren Nutzungsdauer aus

Supergeil !8
Auch beim iPhone 6s geht Apple von einer dreijährigen Nutzungsdauer aus
Auch beim iPhone 6s geht Apple von einer dreijährigen Nutzungsdauer aus(© 2015 CURVED)

Sowohl bei der Apple Watch, dem iPhone 6s als auch beim iPad Pro 9.7 geht Apple von einer durchschnittlichen Nutzungsdauer von drei Jahren aus. Das hat das Unternehmen selbst auf einer Webseite erläutert, auf der verschiedene Fragen zur eigenen Umweltpolitik beantwortet werden.

Diese Annahmen gelten laut Apple allerdings nur für Kunden, die sich ein mobiles Gerät das erste Mal angeschafft hätten. Wie schnell Bestandskunden von einer Apple Watch, einem iPhone oder einem iPad Apples Ansicht zufolge zum nächsten Modell wechseln würden, bleibt allerdings offen. Bei Produkten, die mit Apples OS X laufen und bei den Settop-Boxen Apple TV (3. Gen.) und Apple TV (4. Gen.) geht das Unternehmen von etwas höheren Zeiten bei der Nutzung aus.

Angenommene Nutzungsdauer für Mac und Apple TV etwas länger

Geräte mit OS X, wie etwa das flache MacBook (2015) oder Streaming-Boxen mit tvOS benutzen Kunden Apple zufolge etwa vier Jahre, bis sie sich für einen Modellwechsel entscheiden. Allerdings gibt Apple zu, dass es sich die Prognosen nur auf aktuelle Modelle beziehen. Künftig könnte also diese Ablöse von einem Produkt zum Nachfolger auch schneller oder langsamer vollzogen werden.

Während Apple in diesem Bereich iPads, iPhones, Macs und Apple TV-Modellen schon einige Erfahrung vorweisen kann, bleibt es fraglich, wie genau diese Voraussage von einer dreijährigen Nutzungsdauer auch bei der Apple Watch zutreffen kann. Diese kam nämlich erst im April 2015 auf den Markt und ist deshalb erst gerade mal ein Jahr erhältlich.


Weitere Artikel zum Thema
Nintendo Switch wird bald von Unreal Engine 4 unter­stützt
Christoph Groth
Seasons of Heaven
Mit dem Update der Unreal Engine auf Version 4.15 unterstützt die Software nun auch die Nintendo Switch, wenngleich vorerst auch nur experimentell.
Samsungs Galaxy S8-Chip soll Exynos 9810 heißen
1
Das Galaxy S8 (hier im Konzept) wird auch mit Exynos-Chipsatz ausgeliefert
Der neue High-End-Chipsatz für das Galaxy S8 soll Exynos 9810 heißen. Gerüchten zufolge plant Samsung zwei verschiedene Varianten.
OnePlus 3 und OnePlus 3T erhal­ten Update auf Hydro­genOS 3.0
Michael Keller
OnePlus 3 und OnePlus 3T können ab sofort mit HydrogenOS 3.0 ausgestattet werden
OnePlus 3T und OnePlus 3 erhalten ein neues Betriebssystem: Ab sofort steht HydrogenOS in Version 3.0 zum Download bereit.