iPhone X: Animoji von Gucci macht euch zum schlecht gelaunten Hund

Der Animoji-Hund von Gucci schaut auf dem iPhone X schon etwas bissig aus
Der Animoji-Hund von Gucci schaut auf dem iPhone X schon etwas bissig aus(© 2018 CURVED)

Erstmals liefert ein anderes Unternehmen als Apple selbst ein Animoji für das iPhone X ab: Das Mode-Unternehmen Gucci hat einen kleinen animierten Hund veröffentlicht. Ob der digitale Terrier allerdings ähnlich viele Fans wie die bisher verfügbaren virtuellen Avatare haben wird, kann bezweifelt werden.

Als Vorlage für den dunkelgrau gefleckten Terrier dienten die beiden Boston Terrier Bosco und Orso, die Guccis Kreativ-Direktor Alessandro Michele gehören, wie The Verge berichtet. Um selbst in die Rolle des Hundes zu schlüpfen braucht ihr neben einem iPhone X noch die Gucci App, in der ihr das neue Animoji austesten könnt.

Hund ohne Humor

Allerdings ist das Ergebnis eher nicht mit den bisher von Apple veröffentlichten Animojis zu vergleichen: Der digitale Terrier sieht zwar auf den ersten Blick ganz putzig aus, allerdings kann er nicht sämtliche Mimik problemlos umsetzen. Im Gegensatz zu den schon verfügbaren Animojis schafft es der Gucci-Hund so beispielsweise nicht zu lächeln und wirkt auch sonst eher emotional eingeschränkt. Nutzer haben damit offenbar fast nur die Wahl, ob sie als Hund entweder Furcht einflößend oder genervt aussehen möchten.

Apple-Nutzer dürften sich jedoch auch ohne die neue Gucci-Kreation freuen: Mit dem nächsten iOS-Update auf Version 11.3 folgen noch weitere Apple-Animojis, wie etwa ein Totenkopf oder sogar ein Drachen. Letzterer wurde von "Game of Thrones"-Star Emilia Clarke, die in der Serie die „Mutter der Drachen“ spielt, mittels eines amüsanten Instagram-Posts der Fan-Gemeinde vorgestellt. Falls ihr also Fans der Animojis seid, müsst ihr euch trotz des eher gewöhnungsbedürftigen Gucci-Werks nicht um Nachschub sorgen.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone 2018: Darum könn­ten alle Modelle wie das iPhone X ausse­hen
Guido Karsten1
2018 sollen alle neuen iPhone-Modelle mit der Notch und dem großen Display des iPhone X ausgestattet sein
Gerüchten zufolge sollen alle neuen iPhone-Modelle in 2018 die Notch des iPhone X erhalten. Dafür spricht auch eine neue Anforderung an iOS-Apps.
6 Tipps für Selfies mit dem iPhone X
Jan Johannsen3
Das iPhone X hält für Selfies besondere Effekte bereit.
Mit dem iPhone X sind dank der TrueDepth-Kamera ganz andere Selfies möglich. Wie ihr sie aufnehmt, erfahrt ihr hier.
So wenig könnte der Nach­fol­ger des iPhone X kosten
Christoph Lübben3
Das iPhone X (Bild) kostet mehr als 1000 Euro – das könnte beim Nachfolger anders werden
Ein iPhone X für die breite Masse: Angeblich veröffentlicht Apple 2018 auch einen günstigeren Ableger – streicht dafür aber ein paar Features.