iPhone X: Apple Clips nutzt TrueDepth-Kamera für animierte 360-Grad-Selfies

Gefällt mir11
Das iPhone X erhält ein exklusives Feature in Apple Clips
Das iPhone X erhält ein exklusives Feature in Apple Clips(© 2017 Apple)

Auf seiner US-Webseite hat Apple ein neues Feature für die Clips-App angekündigt. Ab November wird die Software um sogenannte "Selfie Scenes" ergänzt. Zur Verfügung stehen wird der neue Selbstportrait-Modus aber nur auf dem iPhone X.

Grund für die Beschränkung auf das Jubiläums-iPhone ist, dass die neue Funktion von der TrueDepth-Kamera Gebrauch machen wird. Mithilfe ihrer Tiefenwahrnehmung bettet Apple Clips Euch in einen animierten Hintergrund ein. Zur Auswahl stehen Euch beispielsweise Landschaften, Filmsets und abstrakte Kunst. Der Clou: Wenn Ihr Euer iPhone X bewegt, dreht sich die Szenerie mit.

Selfies mit Bokeh-Effekt

Bei der Enthüllung des iPhone X hat Apple bereits zahlreiche weitere Vorzüge der TrueDepth-Kamera erläutert. So werde sich die Qualität von Selbstportraits dank ihr generell verbessern. Unter anderem sollen in Zukunft auch Selfies mit Bokeh möglich sein. Der etwa von Spiegelreflexkameras bekannte Unschärfe-Effekt steht Euch auf den meisten anderen Smartphones, wenn überhaupt, nur für die Hauptkamera zur Verfügung. Das "Portrait Lighting"-Feature lässt Euch Selfies außerdem mit digitalen Lichteffekten anpassen.

Die seit diesem Frühjahr erhältliche Clips-App war bisher in erster Linie dazu gedacht, kurze Videos aufzunehmen und diese anschließend mit verschiedenen Effekten, Filtern, Tönen und Texten zu versehen - ähnlich wie Ihr das auch in Snapchat machen könnt. Fotos lassen sich auf diese Weise bereits "verschönern", das neue Feature bietet ab November in dieser Hinsicht aber eine wohl durchaus spannende und komplexe Ergänzung der bisherigen Funktionen. Das iPhone X erscheint übrigens ebenfalls im November. Felix hat sich in einem Hands-On bereits einen Ersteindruck von dem Jubiläums-Smartphone von Apple verschafft.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone X: Apples erstes OLED-iPhone im Refur­bis­hed-Sonder­an­ge­bot
ADVERTORIAL
ANZEIGEDas iPhone X ist immer noch ein echter Hingucker
Nur solange der Vorrat reicht: Sichert euch jetzt ein günstiges generalüberholtes iPhone X.
"iPhone X hätte mich fast umge­bracht": Milli­ar­den-Klage von Esco­bar-Bruder
Francis Lido
Gefällt mir10Roberto Escobar mit einem Foto seines berühmten Bruders Pablo
Beinahe hätte das iPhone X den Bruder von Pablo Escobar umgebracht, heißt es in einer Klage. Was ist passiert?
iPhone X von Jeff Bezos gehackt: Wie konnte das passie­ren?
Francis Lido
Gefällt mir6Das iPhone X ist durch Technologien wie Face ID eigentlich gut geschützt
Auch der reichste Mann der Welt ist nicht sicher vor Cyber-Angriffen via WhatsApp: So lief der Hack von Jeff Bezos' iPhone X ab.