iPhone X: Einige Nutzer klagen über grünen Display-Streifen

Der grüne Streifen wird bei betroffenen Modellen des iPhone X permanent angezeigt
Der grüne Streifen wird bei betroffenen Modellen des iPhone X permanent angezeigt(© 2017 Twitter/mi0mat0sis)

Offenbar ist das iPhone X nicht fehlerfrei: Einige Nutzer beklagen sich über Probleme mit dem Display. Vermutlich handelt es sich hierbei um einen Hardware-Defekt, sodass ein Umtausch im Rahmen der Garantie glücklicherweise kein Problem sein dürfte.

Verschiedene Nutzer melden auf Twitter, in diversen Foren und auf weiteren Plattformen, dass ihr iPhone X einen vertikal verlaufenen grünen Streifen an der Seite anzeigt, berichtet TechCrunch. Da ein Neustart des Smartphones daran ebenso wenig ändert, wie das Zurücksetzen auf Werkseinstellungen, ist wohl kein Software-Fehler schuld. Bisher sei das Problem aber noch nicht sehr weit verbreitet.

Ursache nicht bekannt

Bildern zufolge befindet sich der grüne Streifen eher am Rand des Displays. Bei einigen Nutzern ist er auf der rechten Seite, bei anderen auf der linken Seite. Wie es dazu kommen kann, ist bisher noch nicht bekannt – angeblich haben die Betroffenen das Gerät nicht herunterfallen lassen oder es auf andere Weise beschädigt. Zudem kann das Problem offenbar nicht auf bestimmte Modelle des iPhone X eingeschränkt werden: Der Fehler trete in verschiedenen Regionen auf, sowohl mit dem 64-GB-Modell als auch mit der 256-GB-Variante.

Laut mehreren Nutzern tauscht Apple die Geräte mit dem grünen Streifen jedoch kostenlos aus. Die Ursache für das Problem wird zudem wohl schon untersucht, eine offizielle Stellungnahme soll es aber noch nicht geben. Laut TechCrunch könnte die Anordnung der Subpixel in Verbindung mit einem Fehler in der Elektrik für das Darstellungsproblem verantwortlich sein. Dadurch werde Strom durch die in einer Reihe liegenden grünen Subpixel geleitet, sodass der Streifen entsteht.

Weitere Artikel zum Thema
Apple knöpft sich Entwick­ler wegen Bild­schirm-Aufzeich­nung vor
Sascha Adermann
Apple geht gegen heimliches Datensammeln vor, um die Privatsphäre der Nutzer zu schützen.
Apple reagiert auf das heimliche Datensammeln beliebter iPhone-Apps und droht den Entwicklern harte Strafen an. Hat Google ein ähnliches Problem?
Beliebte iPhone-Apps nehmen offen­bar das Gesche­hen auf eurem Bild­schirm auf
Sascha Adermann
Auch auf dem iPhone Xs Max können Apps eure Bildschirm-Eingaben offenbar aufzeichnen
Gläserne iPhone-Nutzer? Offenbar zeichnen diverse beliebte Apps das Nutzungsverhalten genau auf. Sogar sensible Daten könnten dadurch in Gefahr sein.
Diese iPho­nes dürfen ab sofort in Deutsch­land nicht mehr verkauft werden
Francis Lido
Peinlich !23Das iPhone 8 darf Apple in Deutschland aktuell nicht mehr verkaufen
Qualcomm hat Sicherheiten hinterlegt, um ein Verkaufsverbot für bestimmte iPhones zu erwirken. Über Händler sind diese aber noch verfügbar.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.