iPhone X erhält offenbar exklusive dynamische Wallpaper

Das Hintergrundbild des iPhone X in der Hands-on-Area von Apple war statisch aber ebenfalls neu
Das Hintergrundbild des iPhone X in der Hands-on-Area von Apple war statisch aber ebenfalls neu(© 2017 CURVED)

Das Display des iPhone X basiert auf einer anderen Technologie als die Bildschirme seiner Vorgänger – und die hat den einen oder anderen Vorteil. OLED-Screens können nicht nur weniger Energie verbrauchen, sondern auch Farben kräftiger anzeigen als LCDs. Wie die Videoaufnahme von einem Test-Exemplar des iPhone X zeigt, will Apple diese Stärke des neuen Modells offenbar untermauern.

In dem kurzen Clip, der bereits vor dem Release ein iPhone X in freier Wildbahn zeigt, ist zu sehen, dass Apple das Gerät offenbar mit einem exklusiven dynamischen Wallpaper versehen hat. Der Hintergrund ist optimal für das Smartphone geeignet, da er die Stärken des OLED-Bildschirms stark hervorhebt: Leuchtend rote Farbtupfer schweben über ein tiefdunkles Schwarz. Ihr findet das Video am Ende des Artikels.

Folgen weitere Leaks?

Auch wenn die Echtheit des gezeigten Smartphones nicht bewiesen werden kann, wirkt sie zumindest sehr echt: Das Wallpaper passt hervorragend zum Bildschirm des iPhone X, die Rückseite glänzt dank der gläsernen Abdeckung und ein zweiter Leak aus der gleichen Quelle zeigt sogar die Telefonnummer einer Notfall-Hotline für die Tester.

Bis Apple am 27. Oktober 2017 die ersten Vorbestellungen für das iPhone X entgegennimmt, vergehen noch ein paar Wochen. Wir werden sehen, ob in dieser Zeit noch weitere Testgeräte den Weg vor eine Kamera finden und in diesem Schritt weitere Geheimnisse preisgeben werden, bevor das iPhone X dann am 3. November offiziell in den Handel kommt. Bis dahin möchten wir Euch unser Hands-on zum neuen Spitzenmodell von Apple ans Herz legen.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone Xs: Screens­hot machen einfach erklärt
Christoph Lübben
Das Vorgehen für einen Screenshot ist bei iPhone Xs und iPhone Xs Max identisch
Mit dem iPhone Xs einen Screenshot machen: Wir erklären euch, welche Tasten ihr drücken müsst. Zudem erläutern wir, was ihr noch beachten müsst.
Apple knöpft sich Entwick­ler wegen Bild­schirm-Aufzeich­nung vor
Sascha Adermann
Apple geht gegen heimliches Datensammeln vor, um die Privatsphäre der Nutzer zu schützen.
Apple reagiert auf das heimliche Datensammeln beliebter iPhone-Apps und droht den Entwicklern harte Strafen an. Hat Google ein ähnliches Problem?
Beliebte iPhone-Apps nehmen offen­bar das Gesche­hen auf eurem Bild­schirm auf
Sascha Adermann
Auch auf dem iPhone Xs Max können Apps eure Bildschirm-Eingaben offenbar aufzeichnen
Gläserne iPhone-Nutzer? Offenbar zeichnen diverse beliebte Apps das Nutzungsverhalten genau auf. Sogar sensible Daten könnten dadurch in Gefahr sein.