iPhone X Fold: So könnte ein faltbares iPhone aussehen

Die Konkurrenz hat vorgemacht, wie ein Falt-Handy aussehen kann. Apple arbeitet angeblich ebenfalls an einem faltbaren Gerät, das iPhone X Fold heißen könnte. Offizielle Informationen gibt es dazu bislang keine. Ein bisschen Inspiration liefert dafür ein Designer, der ein Konzept für ein faltbares Apple-Smartphones erstellt hat.

Wie sich Antonio De Rosa das iPhone X Fold vorstellt, seht ihr über diesem Artikel. Er plant für das faltbare iPhone außen mit einem 6,6 Zoll großen AMOLED-Display das mit 2960 x 1.440 Pixeln auflöst. Das geplante "Screen to body"-Verhältnis von 93,6 Prozent liest sich durchaus beeindruckend. Im ausgeklappten Zustand soll dieses sogar bei 96,6 Prozent liegen. Dann haltet ihr ein 8,3 Zoll großes Tablet in der Hand – mit einem AMOLED-Display im 16:10-Format und einer Auflösung von 2960 x 2880 Pixeln.

Parallele zum Galaxy Fold

Auf der Rückseite platziert De Rosa eine Triple-Kamera. Das System setzt sich aus einem Weitwinkel-, Tele- und Ultra-Weitwinkel-Objektiv zusammen. Letzteres verfügt zudem über einen dreifachen optischen Zoom. Die Kamera ist so angeordnet wie beim Huawei Mate 20 Pro. Face ID und ein Ultraschall-Fingerabdrucksensor unter dem Display zählen ebenfalls zu den Spezifikationen.

Optisch ähnelt das iPhone X Fold der aktuellen Generation der Apple-Smartphones und setzt auf einen Klappmechanismus – wie Samsung beim Galaxy Fold. Ob der Designer mit seiner Idee einem tatsächlichen Falt-iPhone nahekommt oder Apple auf ein anderes Design setzt, werden wir wohl so schnell nicht erfahren. Wir rechnen vor 2020 nicht mit einer Ankündigung und der Hersteller wird sich zu solchen Spielereien wie gewohnt wohl eher nicht äußern.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 12: Kann es AirPods und Co. mit Ener­gie versor­gen?
Michael Keller
Das iPhone 12 fällt optisch durch flache Kanten auf – und durch die blaue Farbvariante
Könnt ihr mit dem iPhone 12 andere Geräte aufladen? Hinweise auf eine solche Funktion liefert ein offizielles Dokument.
iPhone 12: Warum ihr nach dem Kauf die Corona-Warn-App über­prü­fen soll­tet
CURVED Redaktion
Nach dem Einrichten des iPhone 12 solltet ihr die Corona-Warn-App überprüfen (Bild: Galaxy S10)
Nach der Einrichtung des iPhone 12 (Pro) kann es unter Umständen zu Problemen mit der Corona-Warn-App kommen.
Die besten Smart­pho­nes unter 400 Euro: Von Apple bis Xiaomi
Francis Lido
UPDATESmart19Das Xiaomi Mi 9 ist eines der besten Smartphones unter 400 Euro
Die besten Smartphones unter 400 Euro? Wir verraten euch, welche Geräte in dieser Preisklasse am attraktivsten sind.