iPhone X im Härtetest: Angezündet, zerkratzt und verbogen

Das iPhone X kann offenbar einiges ab: Kaum auf dem Markt, muss sich das Jubiläums-iPhone direkt dem Härtetest des YouTube-Kanals JerryRigEverything stellen. Wie sich zeigt, hat Apple offenbar ein sehr robustes Gerät gebaut.

Wie bei dem Härtetest von JerryRigEverything üblich, zerkratzt der YouTuber Zack auch im aktuellen Video zunächst das Display des iPhone X. Erst ab einem Härtegrad von 6 oder 7 hinterlässt Metall auf der Oberfläche Kratzer. Demnach können weder Münzen noch Schlüssel oder sogar Teppichmesser dem OLED-Bildschirm des Smartphones etwas anhaben. Sand in der Hosentasche hingegen solltet Ihr vermeiden – oder eine ordentliche Schutzhülle verwenden.

Stabiles Gehäuse

Wie der Tester mit einem Feuerzeug zeigt, hat auch eine offene Flamme keine negativen Auswirkungen auf das Display des Jubiläums-iPhones. Zum Schluss unterzieht Zack das iPhone X einem Biegetest. Dabei übt der YouTuber mit bloßen Händen große Kraft auf die Mitte des Smartphones aus. Gehäuse und Glas halten dem Druck stand – es werden also keine unangenehmen Erinnerungen an das Bendgate des iPhone 6 Plus geweckt.

Insgesamt besteht das iPhone X den Test von JerryRigEverything "mit Bravour", wie der YouTuber am Ende betont. Trotzdem empfiehlt Zack eindringlich, das teure High-End-Gerät für den Alltagsgebrauch mit einer Schutzhülle zu versehen. Um einen Eindruck von dem Jubiläums-iPhone in der täglichen Praxis zu erhalten, könnt Ihr Euch Felix' ausführlichen Testbericht inklusive Video ansehen.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone 2018: Darum könn­ten alle Modelle wie das iPhone X ausse­hen
Guido Karsten1
2018 sollen alle neuen iPhone-Modelle mit der Notch und dem großen Display des iPhone X ausgestattet sein
Gerüchten zufolge sollen alle neuen iPhone-Modelle in 2018 die Notch des iPhone X erhalten. Dafür spricht auch eine neue Anforderung an iOS-Apps.
6 Tipps für Selfies mit dem iPhone X
Jan Johannsen3
Das iPhone X hält für Selfies besondere Effekte bereit.
Mit dem iPhone X sind dank der TrueDepth-Kamera ganz andere Selfies möglich. Wie ihr sie aufnehmt, erfahrt ihr hier.
So wenig könnte der Nach­fol­ger des iPhone X kosten
Christoph Lübben3
Das iPhone X (Bild) kostet mehr als 1000 Euro – das könnte beim Nachfolger anders werden
Ein iPhone X für die breite Masse: Angeblich veröffentlicht Apple 2018 auch einen günstigeren Ableger – streicht dafür aber ein paar Features.