iPhone X kann sich mit iOS 12 mehr Gesichter merken

Das iPhone X kann sich mit iOS 12 wohl ein zweites Gesicht merken
Das iPhone X kann sich mit iOS 12 wohl ein zweites Gesicht merken(© 2017 CURVED)

Das iPhone X lernt im Herbst voraussichtlich dazu: Derzeit könnt ihr nur ein Gesicht für Face ID registrieren. Mit iOS 12 kann sich das Smartphone aber wohl mehrere verschiedene Gesichter merken. Allerdings ist die Frage, ob Apple diese Funktionsweise überhaupt mit Absicht in seinem Betriebssystem hinterlegt hat – oder ob das entsprechende Feature nicht einen anderen Zweck hat.

In den Face-ID-Einstellungen von iOS 12 ist es laut 9to5Mac möglich, ein zweites Gesicht für die 3D-Gesichtserkennung zu registrieren. Die Webseite soll das Ganze bereits in der Entwickler-Beta getestet haben – und es funktioniert. Allerdings sei es dem Smartphone nicht möglich, nur eines der gemerkten Gesichter wieder zu vergessen. Es können anscheinend nur beide gleichzeitig wieder entfernt werden.

Für eine Person mit zwei "Gesichtern"

Womöglich können die Gesichter nur gleichzeitig gelöscht werden, da die neue Option eigentlich gar nicht dafür gedacht ist, zwei verschiedene Menschen für Face ID zu registrieren. Die entsprechende Option heißt übersetzt "Alternatives Aussehen einrichten". Dem Beschreibungstext zufolge können Nutzer einen zweiten Look einspeichern, beispielsweise mit Vollbart und Brille, damit das iPhone X noch besser in der Erkennung wird.

Womöglich ist es also nur in der aktuellen Beta von iOS 12 möglich, zwei komplett unterschiedliche Gesichter auf dem iPhone X zu speichern. Vielleicht schränkt Apple die Registrierung eines zweiten Gesichtes noch so ein, dass dieses eine gewisse Ähnlichkeit zum ersten aufweisen muss. Unter Umständen könnte es die Sicherheit gefährden, wenn zwei unterschiedliche Personen nur mit einem Blick Zugriff auf das Smartphone erlangen und etwa Einkäufe im App Store tätigen können.


Weitere Artikel zum Thema
"iPhone X hätte mich fast umge­bracht": Milli­ar­den-Klage von Esco­bar-Bruder
Francis Lido
Gefällt mir10Roberto Escobar mit einem Foto seines berühmten Bruders Pablo
Beinahe hätte das iPhone X den Bruder von Pablo Escobar umgebracht, heißt es in einer Klage. Was ist passiert?
iPhone X von Jeff Bezos gehackt: Wie konnte das passie­ren?
Francis Lido
Gefällt mir6Das iPhone X ist durch Technologien wie Face ID eigentlich gut geschützt
Auch der reichste Mann der Welt ist nicht sicher vor Cyber-Angriffen via WhatsApp: So lief der Hack von Jeff Bezos' iPhone X ab.
iPhone Xs: Screens­hot machen einfach erklärt
Christoph Lübben
Das Vorgehen für einen Screenshot ist bei iPhone Xs und iPhone Xs Max identisch
Mit dem iPhone Xs einen Screenshot machen: Wir erklären euch, welche Tasten ihr drücken müsst. Zudem erläutern wir, was ihr noch beachten müsst.