iPhone X laut Stiftung Warentest "das zerbrechlichste iPhone aller Zeiten"

Peinlich !12
Die Glasrückseite des iPhone X (Bild) überstand den Falltest von Stiftung Warentest nicht unbeschadet
Die Glasrückseite des iPhone X (Bild) überstand den Falltest von Stiftung Warentest nicht unbeschadet(© 2017 CURVED)

Stiftung Warentest hat das iPhone X unter die Lupe genommen. Die Begeisterung der Tester hielt sich dabei offenbar in Grenzen. Im Schnelltest zieht die Prüfinstanz jedenfalls ein ernüchterndes Fazit: Das Gerät sei "kein gelungenes Jubiläums-Präsent".

Einer der Hauptgründe dafür sei die nicht zufriedenstellende Robustheit des iPhone X. Stiftung Warentest bezeichnet es sogar als "das zerbrechlichste iPhone aller Zeiten". Zu diesem Schluss seien die Tester nach dem Drop-Test gekommen, den alle getesteten Handys durchlaufen müssen.

Enorme Gehäuse- und Display-Schäden

Eines der insgesamt drei getesteten Jubiläums-iPhones habe danach eine zertrümmerte Rückseite aufgewiesen. Bei den beiden anderen beiden Modellen seien die Displays so stark beschädigt worden, dass diese Streifen anzeigten. Ältere iPhones und die "Schwesternmodelle" des Edel-Smartphones hätten denselben Test dagegen bestanden. Auch andere Drop-Tests zogen das iPhone X in der Vergangenheit stark in Mitleidenschaft, zum Teil schnitt es in diesen aber besser ab als beispielsweise das iPhone 8.

Zu den weiteren Minuspunkten im Test zählt erwartungsgemäß der hohe Preis, den Apple für sein neues Flaggschiff aufruft. Und auch die ermittelte Akkulaufzeit von nur 16 Stunden sorgte für Enttäuschung. Aber auch Positives konnten die Tester dem iPhone X abgewinnen. So verfüge es etwa über die beste Kamera aller bislang von Stiftung Warentest geprüften Smartphones. Ebenfalls exzellent sei das Display, das zu den hellsten und kontrastreichsten auf dem Markt gehöre. In unserem Test hat das Jubiläums-iPhone einen hervorragenden Eindruck hinterlassen und belegt derzeit den ersten Platz in der CURVED-Bestenliste.

Weitere Artikel zum Thema
Gesichts­er­ken­nung auf Android-Smart­pho­nes wohl am unsi­chers­ten
Francis Lido
Beim OnePlus 6 solltet ihr besser auf die Gesichtserkennung verzichten
Die Gesichtserkennung von Android-Smartphones ist offenbar ein Sicherheitsrisiko. In einem Test ließen sich alle getesteten Android-Geräte überlisten.
Wich­tige Tasten­kom­bi­na­tio­nen für iPhone Xs und Xr: Neustart und Reset
Lars Wertgen
Wer diverse Tastenkombinationen beherrscht, braucht einen Systemabsturz des iPhone Xs nicht zu fürchten
Auf dem iPhone Xs und Xr gibt es kaum noch physische Tasten. Doch was könnt ihr tun, wenn das Gerät einfriert? Diese Tastenkombinationen retten euch.
iPhone Xs (Max) und iPhone Xr: Ausschal­ten und weitere prak­ti­sche Tipps
Lars Wertgen
Das iPhone Xs schaltet ihr anders ab als ältere Apple-Smartphones
Wie werden iPhone Xs (Max) und iPhone Xr ausgeschaltet, wo aktiviert man den Einhandmodus oder öffnet das Kontrollzentrum? Wir haben die Antworten.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.