iPhone X: Notch im Display wird bereits kopiert

Peinlich !12
Das mutmaßliche Xiaomi Mi Mix 2s hat Ähnlichkeiten mit dem iPhone X
Das mutmaßliche Xiaomi Mi Mix 2s hat Ähnlichkeiten mit dem iPhone X(© 2017 Weibo/i冰宇宙)

Eine China-Kopie des iPhone X? Offenbar arbeitet der Hersteller Xiaomi an dem Mi Mix 2s. Das Smartphone mit den schmalen Rändern soll dabei ein Design-Merkmal besitzen, über das auch Apples Flaggschiff verfügt.

Das Xiaomi Mi Mix 2s soll wie das iPhone X eine Notch am oberen Rand besitzen, die das Display unterbricht, wie GSMArena berichtet. Ursprung des Gerüchtes seien Bilder, die das Gerät zeigen sollen. Diese Aufnahmen hat der bekannte Leaker Ice Universe im chinesischen Mikroblogging-Netzwerk Weibo verbreitet. Es ist also durchaus möglich, dass wir hier tatsächlich das Mi Mix 2s sehen.

Kein Vorteil ohne Support

Auf den Fotos ist erkennbar, dass ein Großteil der Vorderseite vom Bildschirm eingenommen wird. Nur ein schmaler schwarzer Rand ist vorhanden. Während beim Xiaomi Mi Mix 2 die Frontkamera noch im Rand unterhalb des Displays verbaut ist, liegen Sensoren und Kamera beim angeblichen Mi Mix 2s in einer Notch oberhalb des Screens. Offen bleibt, ob hier wie beim iPhone X auch eine Technologie zur Gesichtserkennung mit Tiefenwahrnehmung vorhanden sein könnte.

Im direkten Vergleich mit dem iPhone X fällt zudem auf, dass die Aussparung beim mutmaßlichen Xiaomi Mi Mix 2s kleiner ausfällt und so neben sich mehr Raum für Status-Anzeigen lässt. Dennoch sei es unter Android angeblich nötig, dass App-Entwickler den Bereich mit der Aussparung speziell in ihren Programmen einbauen – ansonsten werde hier nur ein schwarzer Balken angezeigt. Sollte das Gerät wirklich eine Notch besitzen, würden also vermutlich nur wenige Anwendungen das Display komplett ausnutzen.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone Xs: Screens­hot machen einfach erklärt
Christoph Lübben
Das Vorgehen für einen Screenshot ist bei iPhone Xs und iPhone Xs Max identisch
Mit dem iPhone Xs einen Screenshot machen: Wir erklären euch, welche Tasten ihr drücken müsst. Zudem erläutern wir, was ihr noch beachten müsst.
Apple knöpft sich Entwick­ler wegen Bild­schirm-Aufzeich­nung vor
Sascha Adermann
Apple geht gegen heimliches Datensammeln vor, um die Privatsphäre der Nutzer zu schützen.
Apple reagiert auf das heimliche Datensammeln beliebter iPhone-Apps und droht den Entwicklern harte Strafen an. Hat Google ein ähnliches Problem?
Beliebte iPhone-Apps nehmen offen­bar das Gesche­hen auf eurem Bild­schirm auf
Sascha Adermann
Auch auf dem iPhone Xs Max können Apps eure Bildschirm-Eingaben offenbar aufzeichnen
Gläserne iPhone-Nutzer? Offenbar zeichnen diverse beliebte Apps das Nutzungsverhalten genau auf. Sogar sensible Daten könnten dadurch in Gefahr sein.