iPhone X: So sehen die neuen dynamischen Wallpaper aus

Peinlich !8
Das OLED-Display des iPhone X sorgt für leuchtende und kräftige Farben
Das OLED-Display des iPhone X sorgt für leuchtende und kräftige Farben(© 2017 CURVED)

Das iPhone X ist Apples erstes Smartphone mit einem OLED-Display – und weil diese für besonders leuchtende Farben und ein sehr dunkles Schwarz sorgen, versieht Apple das Gerät auch mit besonderen Hintergründen. Nachdem uns ein Leak kürzlich schon den Blick auf eines der Wallpaper ermöglichte, gibt es nun eine ganze Auswahl an neuen Hintergründen zu sehen.

In dem geleakten Video war vor Kurzem schon das Wallpaper mit den roten Farbtupfern zu sehen, Benjamin Geskin zeigt uns in seinem Tweet nun sechs weitere Varianten. Bei dem Bild mit den Hintergründen handelt es sich offenbar um einen Screenshot vom iPhone X, der das Auswahlmenü für dynamische Wallpaper zeigt.

Passend für das OLED-Display

Dem lang gezogenen Bildschirm des iPhone X entsprechend fallen auch die dynamischen Wallpaper ein Stück höher aus. Das Design ist dabei vollkommen auf die Vorzüge des OLED-Bildschirms ausgelegt, das ein besonders tiefes Schwarz und leuchtende, kräftige Farben anzeigt. Viel Abwechslung gibt es allerdings nicht: Apple hat offenbar lediglich die Farben der Tupfer geändert.

Das iPhone X soll ab dem 27. Oktober vorbestellt werden können, der Release findet anschließend am 3. November statt. Wir sind gespannt darauf, wie das neue Premium-Modell von Apple, das wir bereits nach der Keynote in Augenschein nehmen konnten, ankommen wird. Auch stellt sich die spannende Frage, wie viele Geräte Apple noch in diesem Jahr bereitstellen kann.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone Xs: Screens­hot machen einfach erklärt
Christoph Lübben
Das Vorgehen für einen Screenshot ist bei iPhone Xs und iPhone Xs Max identisch
Mit dem iPhone Xs einen Screenshot machen: Wir erklären euch, welche Tasten ihr drücken müsst. Zudem erläutern wir, was ihr noch beachten müsst.
Apple knöpft sich Entwick­ler wegen Bild­schirm-Aufzeich­nung vor
Sascha Adermann
Apple geht gegen heimliches Datensammeln vor, um die Privatsphäre der Nutzer zu schützen.
Apple reagiert auf das heimliche Datensammeln beliebter iPhone-Apps und droht den Entwicklern harte Strafen an. Hat Google ein ähnliches Problem?
Beliebte iPhone-Apps nehmen offen­bar das Gesche­hen auf eurem Bild­schirm auf
Sascha Adermann
Auch auf dem iPhone Xs Max können Apps eure Bildschirm-Eingaben offenbar aufzeichnen
Gläserne iPhone-Nutzer? Offenbar zeichnen diverse beliebte Apps das Nutzungsverhalten genau auf. Sogar sensible Daten könnten dadurch in Gefahr sein.