iPhone X: So viel Akku spart der Dark Mode von YouTube

Für iPhone-X-Nutzer kann sich die Umstellung auf YouTubes Dark Mode sehr lohnen
Für iPhone-X-Nutzer kann sich die Umstellung auf YouTubes Dark Mode sehr lohnen(© 2018 CURVED)

Das iPhone X ist Apples erstes Smartphone mit einem OLED-Bildschirm – und eine Besonderheit dieser Display-Technologie ist, dass sie bei der Anzeige dunkler Inhalte weniger Energie verbraucht als ein vergleichbares LCD. Ein Test zeigt nun, wie stark die Akkulaufzeit des Gerätes auf diese Weise vom Dark Mode in YouTube profitieren kann.

Für den Test wurde zunächst der Akkustand nach einer dreistündigen Anzeige der Startseite von YouTube ohne Dark Mode überprüft. Er lag bei 71 Prozent. Nach dem Wiederaufladen wurde der Test mit aktiviertem Dark Mode wiederholt und die Akkuladung gab nur bis zu einem Stand von 88 Prozent nach.

Dunkler Modus lohnt sich

In einem weiteren Test wurde auf dem Gerät jeweils einmal mit und einmal ohne Dark Mode ein Video mit einer Laufzeit von drei Stunden wiedergegeben. Weil das iPhone X nicht gekippt wurde, schaltete das Video nicht in den Vollbildmodus. Entsprechend füllte die Benutzeroberfläche mit weißem beziehungsweise dunkelgrauem Hintergrund weiterhin etwa zwei Drittel des großen Displays aus. Der Akkustand lag am Ende des Tests bei 55 Prozent ohne Dark Mode und bei 76 Prozent nach dem Durchlauf mit aktiviertem Dark Mode.

Den Dark Mode gibt es in der YouTube-App für iOS seit Mitte März. Ist die Anwendung auf eurem iPhone X auf dem neusten Stand, könnt ihr den Ansichtsmodus aktivieren, indem ihr zuerst oben rechts in der App auf das Account-Icon tippt und dann die "Einstellungen" öffnet. Hier findet ihr nun einen Schalter zum Starten des Dark Mode.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 11: Apple stre­amt Keynote erst­mals über YouTube
Christoph Lübben
Die Apple-Keynote hat es 2019 auf YouTube geschafft
Offen für alle: Apple streamt seine Keynote erstmals über eine große Video-Plattform – die auf den unterschiedlichsten Geräten verfügbar ist.
iPhone X von Jeff Bezos gehackt: Wie konnte das passie­ren?
Francis Lido
Gefällt mir6Das iPhone X ist durch Technologien wie Face ID eigentlich gut geschützt
Auch der reichste Mann der Welt ist nicht sicher vor Cyber-Angriffen via WhatsApp: So lief der Hack von Jeff Bezos' iPhone X ab.
AirPods Pro Lite kurz vor dem Produk­ti­ons­start?
Francis Lido
Über einen günstigen AirPods-Pro-Ableger würden sich wohl viele freuen
Erwarten uns tatsächlich bald die AirPods Pro Lite? Die Gerüchte halten sich jedenfalls hartnäckig.