iPhone X vorbestellen bei Ebay: Vorsicht vor Betrügern

Das iPhone X sollte man lieber nicht vorab bei Ebay bestellen.
Das iPhone X sollte man lieber nicht vorab bei Ebay bestellen.(© 2017 Apple)

Zum Start des iPhone X wird die Nachfrage das Angebot sehr wahrscheinlich übertreffen. Das nutzen dubiose Anbieter bei Ebay aus und versprechen gegen einen saftigen Aufschlag ein neues iPhone pünktlich zum Verkaufsstart.

Vorbestellungen für das iPhone X nimmt Apple erst ab dem 27. Oktober entgegen. Der Verkauf des neuen Smartphones startet am 3. November und vertraut man den Prognosen von Analysten, wird Apple zum Start nicht genug Geräte für alle Interessenten haben. Wer mit der Bestellung zögert, könnte sein iPhone X sogar erst 2018 erhalten.

Seriöse und dubiose Angebote

Es finden sich viele Angebote bei Ebay, die wirklich so klingen, als versuche jemand sich durch Schlange stehen vor dem Apple Store sein eigenes iPhone X zu finanzieren. Die Preise steigen auf bis zu 3800 Dollar an. Allerdings gibt es keine Garantie, dass die Person am Ende auch wirklich das iPhone X erhält und weiter verkaufen kann. Auf Vorkasse sollte man sich also nicht einlassen.

Das gilt besonders für noch dubiosere Angebote, wie sie die Kollegen von Netzwelt gefunden haben. Sie stolperten über zahlreiche Anzeigen mit gleichen Bildern und nahezu identischen Texten. Diese erweckten den Anschein, schon im Besitz von iPhone X zu sein und würden diese pünktlich zum 5. November (!) ausliefern. Eine Reservierung würde nur gegen Vorkasse erfolgen. Lasst die Finger davon!

Könnt Ihr – warum auch immer – am 27. Oktober online keine Vorbestellung abgeben und am 3. November nicht vor dem Apple Store oder einer anderen Verkaufsstelle anstehen, dann solltet Ihr das Angebot bei Ebay, wenn überhaupt, sehr sorgfältig auswählen. Vermeidet Vorkasse-Zahlungen und achtet auf den Ebay-Käuferschutz. Der könnte im Fall des Falles dafür sorgen, dass Ihr Euer Geld zurück bekommt.

Weitere Artikel zum Thema
Apple AirPower: Lade­pad für iPhone X und Co. soll im März kommen
Michael Keller1
Mit Apples AirPower könnt ihr mehrere Geräte gleichzeitig aufladen
Zusammen mit dem iPhone X und dem iPhone 8 hat Apple auch AirPower vorgestellt. Nun rückt der Marktstart des Ladepads offenbar in greifbare Nähe.
iPhone X: So hat Apple die Porträt-Belich­tung entwi­ckelt
Michael Keller1
iphone-x-selfie
Das iPhone X bietet einen besonderen Porträt-Modus. Apple erklärt nun in einem Spot, wie aufwendig die Entwicklung war.
Wegen iPhone X und AirPods: Apple zum "inno­va­tivs­ten Unter­neh­men" gekürt
Guido Karsten23
Auch das neuartige Design des iPhone X verhalf Apple zur Auszeichnung "Innovativstes Unternehmen"
Ein Wirtschaftsmagazin kürte Apple zum "Innovativsten Unternehmen 2018". Unter anderem spielten AirPods und das iPhone X dabei eine Rolle.