iPhone XE tritt angeblich Erbe des iPhone SE an

Her damit !65
Das iPhone XE soll das gleiche Gehäuse wie das iPhone SE (Bild) erhalten
Das iPhone XE soll das gleiche Gehäuse wie das iPhone SE (Bild) erhalten(© 2016 CURVED)

Ein iPhone X im Körper eines iPhone SE – so soll das iPhone XE beschaffen sein, das Apple angeblich derzeit entwickelt. Viele Nutzer dürfte die Aussicht darauf freuen, dass es ein iOS-Gerät in kompakter Größe geben könnte. Doch ein anderes populäres Feature soll das Smartphone nicht besitzen.

Das iPhone XE soll angeblich ein Display erhalten, dessen Design dem des iPhone X ähnlich ist, berichtet PC-Tablet. Die Informationen zu dem Mini-iPhone stammen angeblich von Apple-Zulieferer Foxconn, der derzeit in Indien neue Fabriken errichtet. Der Bildschirm fällt dementsprechend größer aus als der des iPhone SE: Stolze 4,8 Zoll soll er in der Diagonale messen und beinahe die gesamte Vorderseite einnehmen.

Vergleichsweise günstig

Wie bei Apples Jubiläums-iPhone soll das iPhone XE keinen Homebutton besitzen. Als Entsperr-Methode bietet das Gerät angeblich Face ID an. Die Sensoren dafür und die Frontkamera sind wohl in einer Notch untergebracht, einer kleinen Aussparung am oberen Ende des Displays. Davon abgesehen soll das Design dem des iPhone 5s entsprechen – mit Gehäuse und Rückseite aus Aluminium. Entsprechend würde es keine kabellose Aufladefunktion bieten.

Das iPhone XE soll den A12 Bionic als Chipsatz verwenden. Die Kamera ist mutmaßlich die gleiche wie im iPhone Xr. Der Preis soll zum Marktstart im Herbst 2019 bei knapp 600 Dollar liegen. Je nach Speicher-Variante könne es bis zu 800 Dollar kosten. Die Gerüchte sollten mit einer Portion Skepsis betrachtet werden, da es schon lange keine Meldungen zu einem iPhone SE 2 mit Notch mehr gab. Apple hat die Produktion von iPhone SE und iPhone X im Herbst 2018 eingestellt.


Weitere Artikel zum Thema
App Store von Apple macht Nutzern derzeit Probleme
Lars Wertgen
Einige Nutzer können auf ihrem iPhone Xs aktuell keine Apps aktualisieren
Der App Store von Apple blockiert mit einem immer wieder auftauchenden Dialogfeld den Download von Apps und Updates. Im Netz gibt es Beschwerden.
Apple Watch von Surfer taucht nach 6 Mona­ten wieder auf – und funk­tio­niert
Michael Keller
Die Apple Watch ist offenbar mitunter sehr robust
Ein Surfer hatte seine Apple Watch verloren – und staunte nicht schlecht, als er sie ein halbes Jahr später zurückbekam. Sie funktionierte sogar noch.
Alter­na­ti­ven zur Apple Watch: Diese Smart­wat­ches sind iOS-kompa­ti­bel
Francis Lido
Andere Hersteller bieten sinnvolle Alternativen zur Apple Watch Series 4
iPhone-Besitzer müssen nicht unbedingt zur Apple Watch greifen. Wir verraten euch, welche anderen Smartwatches ebenfalls eine Überlegung wert sind.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.