iPhone Xr: Bald könnt ihr auch Porträt-Fotos von euren Haustieren machen

Das iPhone Xr bietet euch den Porträt-Modus ohne Umwege nur für Personen
Das iPhone Xr bietet euch den Porträt-Modus ohne Umwege nur für Personen(© 2018 CURVED)

Der Porträt-Modus des iPhone Xr funktioniert bald auch bei nicht-menschlichen Motiven: Bislang könnt ihr mit dem günstigsten neuen Apple-Smartphone von 2019 den Hintergrund nur unscharf machen, wenn es sich um Fotos von Personen handelt. Dabei handelt es sich aber nur um eine Software-Begrenzung – die ein Entwickler-Team offenbar umgangen hat.

Auf Reddit haben die Macher der Kamera-App "Halide" verkündet, dass sie den Porträt-Modus auf dem iPhone Xr auch für Tiere verwenden können, wie 9to5Mac berichtet. Mit der Standard-Kamera-Anwendung des Smartphones ist dies nicht möglich. Auf einem iPhone Xs oder Xs Max sieht das hingegen anders aus.

Probleme mit Objekten

Auf einem iPhone Xr können die "Halide"-Entwickler Objekte in der eigenen App wohl auch nicht immer mit unscharfem Hintergrund fotografieren. Doch sie seien davon überzeugt, das noch ändern zu können. Das Ergebnis des Porträt-Modus soll bei Objekten derzeit nicht immer zufriedenstellend sein. So gibt es anscheinend Probleme bei der Nachbearbeitung, wenn sich der Hintergrund nicht stark genug vom Vordergrund unterscheidet.

Das iPhone Xr besitzt nur eine Kamera-Linse auf der Rückseite und kann für Porträt-Aufnahmen daher nicht auf Informationen einer zweiten Kamera zurückgreifen. So seien die für den Tiefeneffekt generierte Maske weniger hochauflösend, was sich negativ auf das Ergebnis auswirken kann – es fehlen Details für die Berechnung der Unschärfe. Wenn ihr eure Haustiere im Porträt-Modus fotografieren wollt, müsst ihr etwas Geld ausgeben: Die Kamera-App "Halide" ist im App Store zum Preis von 6,99 Euro erhältlich.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 11, SE und XR: Apple streicht die Kopf­hö­rer
CURVED Redaktion
Ab sofort werden alle Modelle bei Apple nur noch ohne Kopfhörer und Netzteil geliefert
Das iPhone 12 war erst der Anfang: Auch dem iPhone 11, SE und XR liegen nun weder Kopfhörer noch ein Netzteil bei.
Ein iPhone war das welt­weit belieb­teste Smart­phone 2019
Claudia Krüger
Ein bestimmtes iPhone füht die Smartphone-Verkaufszahlen 2019 an.
Apple darf sich freuen: Laut eines Omdia-Ratings stellen die Verkaufszahlen eines iPhone die Konkurrenz in den Schatten.
Belieb­ter als Galaxy A50 und Huawei P30: Dieses Smart­phone domi­niert 2019
Francis Lido
Gefällt mir10Nur das iPhone Xr (links) ist unter den meistverkauften Smartphones
Welches Smartphone hat sich 2019 am meisten verkauft? Samsung Galaxy A50 und Huawei P30 waren es überraschenderweise nicht.