Bestellhotline: 0800-0210021

iPhone Xr kann mehr Android-Nutzer zum Wechseln bewegen als iPhone X

Ein Mensch hält ein iPhone in den Händen.
Das iPhone Xr ist später erschienen als iPhone Xs und Xs Max (© 2018 CURVED )

Das iPhone Xr hat auf Besitzer von Android-Smartphones eine große Anziehungskraft: Einer Erhebung von Marktforschern zufolge hat das Apple-Smartphone in den ersten Monaten nach seinem Erscheinen viele Nutzer zum Wechsel bewegt – mehr als iPhone 8 und iPhone X zuvor.

Nach dem Start von iPhone Xs und iPhone Xr haben 16 Prozent der Käufer zuvor ein Android-Smartphone besessen, berichtet AppleInsider unter Berufung auf "Consumer Intelligent Research Partners" (CIRP). Das seien rund ein Drittel mehr als die Wechsler nach dem Start des iPhone 8 – und sogar fast die Hälfte mehr als im Monat nach der Veröffentlichung des iPhone X.

Beste Kamera mit einer Linse

Apple habe das iPhone Xr bewusst so gestaltet, dass es Android-Nutzer anspreche, vermutet Mike Levin, Mitbegründer von CIRP. Dies zeige sich nicht nur an den Eigenschaften des Smartphones, sondern vor allem auch am Preis. Das "günstige" Top-Smartphone ist hierzulande bei Apple ab 849 Euro erhältlich. Zum Vergleich: Das iPhone Xs kostet aktuell mindestens 1150 Euro, das Xs Max sogar 1250 Euro.

Die Zahlen überraschen nicht: Auch Apple selbst hat bereits verkündet, dass unter den Käufern das iPhone Xr das beliebteste iPhone ist – an jedem einzelnen Tag, seit es erhältlich ist. Im Vergleich zum iPhone Xs müssen Nutzer vor allem beim Display und bei der Kamera Abstriche machen. Allerdings haben die Experten die Kamera erst unlängst ausgezeichnet: als beste Smartphone-Kamera mit einer Linse. Selbst die Kamera des Google Pixel 3 ist den Testern zufolge nicht besser.

iPhone XR Schwarz Frontansicht 1 Deal
Apple iPhone XR
+ BLAU Allnet Plus 13 GB + 2 GB
mtl./24Monate: 
23,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
iPhone 11 violett Frontansicht 1 Deal
Apple iPhone 11
+ BLAU Allnet Plus 13 GB + 2 GB
mtl./24Monate: 
28,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Wie findet ihr das? Stimmt ab!

Weitere Artikel zum Thema