iPhone Xs: Apple-Update behebt Probleme beim Aufladen

Das Update für iOS 12 soll einen Auflade-Bug auf dem iPhone Xs beheben
Das Update für iOS 12 soll einen Auflade-Bug auf dem iPhone Xs beheben(© 2018 CURVED)

Mit dem Update auf iOS 12.0.1 sorgt Apple dafür, dass einige Bugs behoben werden. Das Aufladen des iPhone Xs, das unter Umständen Probleme bereitete, soll nun wieder reibungslos funktionieren. Eine weitere Fehlerbehebung korrigiert WLAN-Verbindungsprobleme.

Apple hat drei Wochen nach der Veröffentlichung von iOS 12 ein weiteres Update für sein Betriebssystem ausgerollt, wie iDownloadBlog berichtet. Leistungsverbesserung und Fehlerbehebungen stehen laut den Versionshinweisen zu iOS 12.0.1 im Fokus. Behoben wird demnach auch der Auflade-Bug, der bei manchen Besitzern des iPhone Xs wohl dafür sorgte, dass der Ladevorgang nicht sofort startete, wenn das Lightning-Kabel angeschlossen wurde. In einigen Fällen soll ein kurzes Antippen des Bildschirmes das Problem aber behoben haben. Auch Nutzer anderer Apple-Geräte berichteten bereits von diesem Problem. Noch ist unklar, ob die jüngste Aktualisierung auch diesen Personen hilft.

Bluetooth und WLAN repariert

Darüber hinaus soll das Update auf iOS 12.0.1 einen bekannten Fehler beseitigen, bei dem das iPhone Xs sich mit 2,4-Gigahertz-WLAN anstelle der vorhandenen 5-Gigahertz-Variante verbinden würde. Probleme mit unzuverlässig funktionierendem Bluetooth sollen künftig ebenfalls der Vergangenheit angehören.

Die Nachricht, dass die ".?123"-Taste auf der iPad-Tastatur wieder an ihren angestammten Platz zurückkehrt, dürfte zudem einige Nutzer des Tablets freuen. Schließlich ist das neue Betriebssystem schon jetzt weiter verbreitet als der Vorgänger. Der letzte Bugfix betrifft die Videowiedergabe, bei der ab und zu Untertitel fehlten. Mit dem Update stellt Apple auch die Unterstützung von iOS 11.4.1 ein. Damit sind ab sofort keine Downgrades mehr möglich, sobald iOS 12 oder 12.0.1 auf eurem Gerät installiert ist.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone-Nutzer wech­seln angeb­lich immer selte­ner das Modell
Guido Karsten
Über die Nachfolger des iPhone XR und des iPhone XS ist noch nicht viel bekannt
Nur wenige iPhone-Besitzer wechseln noch jährlich oder alle zwei Jahre ihr Smartphone. Ein Analyst erwartet, dass sich das auch 2019 nicht ändert.
iPhone 2019: Auch die kommen­den Modelle werden wohl nicht güns­ti­ger
Sascha Adermann
Weg damit !6Die Nachfolger der aktuellen iPhone-Generation (Bild) könnten genauso teuer werden
Die nächste iPhone-Generation wird wohl nicht günstiger als die aktuelle. Aber vielleicht bleiben die Preise trotz Verbesserungen stabil.
Apple knöpft sich Entwick­ler wegen Bild­schirm-Aufzeich­nung vor
Sascha Adermann
Apple geht gegen heimliches Datensammeln vor, um die Privatsphäre der Nutzer zu schützen.
Apple reagiert auf das heimliche Datensammeln beliebter iPhone-Apps und droht den Entwicklern harte Strafen an. Hat Google ein ähnliches Problem?

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.