iPhone Xs Max: Akku hält länger als bei Pixel 3 XL und Galaxy Note 9

Das iPhone Xs Max, das Google Pixel 3 XL, das Galaxy Note 9 und das Xperia XZ3 sind allesamt Top-Geräte. Doch besitzen diese auch eine Top-Akkulaufzeit? Ein Test soll klären, welches der Smartphones am längsten durchhält, ehe der Energiespeicher geleert ist. Das Ergebnis weicht allerdings von einem anderen Test ab.

Auf YouTube hat der Nutzer Mrwhosetheboss die Top-Smartphones gegeneinander antreten lassen. Alle Geräte starten mit einem komplett geladenen Akku. Der Tester öffnet dann diverse Apps – bis sich die Geräte nacheinander ausschalten. Mit dabei sind Social-Media-Anwendungen sowie grafisch anspruchsvolle Spiele. Nach knapp vier Stunden schaltet sich das Xperia XZ3 aus, das iPhone Xs Max ist zu diesem Zeitpunkt noch bei 35 Prozent, das Note 9 bei 28 Prozent und das Pixel 3 XL bei 19 Prozent.

Knapper Sieg für Xs Max

Knapp fünf Stunden und 19 Minuten dauert es, ehe das Google Pixel 3 XL einen leeren Akku hat, nach 6 Stunden und vier Minuten geht der Bildschirm des Note 9 aus. Übrig ist das iPhone Xs Max, das allerdings nur noch drei Prozent Akku besitzt. Ungefähr zehn Minuten später ist der Energiespeicher des Apple-Smartphones ebenso leer. Der Akku des iPhones hat allerdings nur eine Kapazität von knapp 3200 mAh, das Note 9 hat einen 4000-mAh-Akku.

Zuvor hat PhoneBuff aber ein anderes Ergebnis erzielt. In einem ähnlichen Akku-Test, den ihr am Ende des Artikels findet, hält das Galaxy Note 9 länger als das iPhone Xs Max durch. Während das iOS-Gerät sich abschaltet, hat Samsungs Top-Smartphone noch 37 Prozent Akku. Allerdings haben die Tester die Auflösung des Note 9 wohl nur auf Full HD gestellt, wie 9to5Mac berichtet – während Mrwhostheboss für seinen Test Quad HD gewählt hat. Zum Vergleich: Das iPhone Xs Max löst mit 2688 x 1242 Pixeln auf.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone Xs Max vs. Pixel 3 XL: Welches Smart­phone ist besser für "Fort­nite"?
Francis Lido
Naja !5Fortnite
iPhone Xs Max oder Google Pixel 3 XL: Auf welchem Gerät "Fortnite"-Spieler mehr Spaß haben, soll ein Vergleich beantworten.
iPhone Xs und Co.: Apple erklärt, wie ihr Porträt-Fotos nach­be­ar­bei­tet
Francis Lido2
Die Tiefenschärfe lässt sich bei Apples neuen iPhones nachträglich bearbeiten.
iPhone Xs (Max) und iPhone Xr lassen euch Hintergründe von Fotos nachträglich anpassen. Ein Kurz-Clip zeigt nun, wie das funktioniert.
iPhone Xr zerlegt: So unter­schei­det es sich vom iPhone Xs
Lars Wertgen
Peinlich !8Apple iPhone Xr
Das iPhone Xr wurde auseinandergenommen: Zu sehen gibt es wenige, aber mitunter klare Unterschiede zum iPhone Xs und iPhone Xs Max.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.