iPhone XS Max im Härtetest: Wie widerstandsfähig ist das große Modell?

Wer die knapp 1250 Euro oder mehr für das iPhone Xs Max bezahlt hat, sollte gut auf das Smartphone aufpassen. Der Härtetest von JerryRigEverything soll klären, wie robust das neue Flaggschiff von Apple ist.

Apple zufolge kommt beim iPhone Xs (Max) das stabilste Smartphone-Glas aller Zeiten zum Einsatz. Tester Zack überprüft gleich zu Beginn des über diesem Artikel eingebundenen Videos, was an dieser Behauptung dran ist: Offenbar gibt es keine nennenswerten Unterschiede zum iPhone X. Das Display ist genauso widerstandsfähig gegen beziehungsweise anfällig für Kratzer wie das Jubiläumsmodell oder vergleichbare Top-Smartphones. Es empfiehlt sich also eine Schutzfolie für den Bildschirm.

Stabiler Rahmen aus Edelstahl

Die Frontkamera und die Technik für Face ID sind durch das Glas dennoch relativ gut vor Kratzern geschützt. Der ebenfalls in die Notch integrierte Lautsprecher für Telefonate erweist sich auch als stabil und fällt auch nach stärkerer Bearbeitung mit dem Messer nicht aus dem Gehäuse. Ein besonderes Lob erhält der Edelstahl-Rahmen des iPhone Xs Max, da das Material härter als Aluminium und im Vergleich dazu weniger anfällig für Kratzer sei.

Die Metallknöpfe an den Seiten sitzen fest im Rahmen und lassen sich anders als etwa die Tasten im Galaxy Note 9 nicht mit dem Messer entfernen. Die Hauptkamera des iPhone Xs Max wird laut Apple von Saphirkristall geschützt. Doch Zack verkratzt die Abdeckung deutlich schneller, als es bei diesem Material eigentlich möglich sein sollte.

Dafür überzeugt das iPhone Xs Max sowohl im Feuer- als auch im Biegetest. Fazit des Härtetests ist, dass Apple einmal mehr ein stabiles Gerät gebaut hat. Sorgen machen solltet ihr euch nur über die Glasrückseite. Denn deren Reparatur beziehungsweise Austausch kostet euch bei Apple über 600 Euro.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone Xs Max schlägt Huawei Mate 20 Pro im Geschwin­dig­keits­test
Lars Wertgen2
Apple iPhone Xs Max
Das iPhone Xs Max arbeitet einem YouTube-Test zufolge schneller als das Huawei Mate 20 Pro – obwohl es nur halb so viel Arbeitsspeicher besitzt.
Längere Lauf­zeit für das iPhone Xs? Apple soll Akku-Hülle planen
Michael Keller
Das iPhone Xs verfügt über einen 2658-mAh-Akku
Apple hatte bereits für das iPhone 6s eine Akku-Hülle mit Buckel im Angebot. Für das iPhone Xs soll es nun ähnliches Zubehör geben.
eSIM: Was steckt hinter dem neuen Stan­dard?
Arne Schätzle3
Vorreiter in Sache eSIM: Apple hat bereits viele seiner aktuellen Smartphones mit eSIM ausgerüstet.
Immer mehr Smartphones und Co. werden mit eSIM ausgestattet. Was steckt dahinter? Wir haben alle wichtigen Infos zum Thema zusammengestellt.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.