iPhone Xs: YouTube für iOS unterstützt ab sofort HDR

YouTube schöpft nun die volle Farbpalette von iPhone Xs und Xs Max aus
YouTube schöpft nun die volle Farbpalette von iPhone Xs und Xs Max aus(© 2018 CURVED)

YouTube auf iPhone Xs und Xs Max in voller Farbpracht genießen: Was auf den aktuellen Top-Smartphones von Apple bisher noch nicht möglich war, soll nun per Update Einzug halten – die Farbwiedergabe in HDR.

Nach dem Update auf Version 13.37 könnt ihr YouTube auf iPhone Xs und Xs Max mit "High Dynamic Range Video" genießen, wie AppleInsider berichtet. Ihr könnt HDR manuell über die Optionen einstellen; der Modus wird aber auch automatisch aktiviert, sobald das aktuelle Video diesen Dynamikumfang unterstützt. Allerdings fehlt der Video-Streaming-App weiterhin ein wichtiges Feature: die Möglichkeit, Videos auch in 4K wiedergeben zu können.

Hell und kontrastreich

Bislang hat YouTube HDR unter iOS nur für das iPhone X unterstützt. Mit dem Update kommt das Feature nun auch auf die neuen Modelle iPhone Xs und Xs Max. Google hat die Aktualisierung nicht angekündigt. Die Unterstützung ist aber im Changelog für Version 13.37 der App vermerkt. HDR ermöglicht eine helle, kontrastreiche und lebendige Darstellung von Videoinhalten.

Die Experten von Display Mate haben den Bildschirm des iPhone Xs Max gerade zum besten derzeit erhältlichen Smartphone-Display gekürt. Das aktuelle Vorzeigemodell von Apple hat die Bestnote "A+" erhalten, die zuvor noch nie vergeben wurde. Und auch in Bezug auf die Geschwindigkeit muss sich das größte iPhone nicht verstecken: Einem Test zufolge öffnet es Apps deutlich schneller als zum Beispiel das Samsung Galaxy Note 9.


Weitere Artikel zum Thema
Android 11 macht YouTube kaputt
CURVED Redaktion
Smart10Die neueste Android-Version bereitet YouTube teilweise Probleme
Das Update auf Android 11 hat für einige Nutzer unangenehme Folgen: YouTube und Spiele funktionieren nicht mehr richtig.
iOS 13.1 dros­selt iPhone Xs (Max) und Xr
Francis Lido
Nicht meins21iPhone Xs und Xr droht die Drosselung durch iOS 13.1
iOS 13.1 bringt die Drosselung für iPhone Xs (Max) und Xr. Wir erklären euch, was das bedeutet.
iPhone-Akku­t­ausch: Sperrt Apple Repa­ra­tur-Dienste aus?
Francis Lido
Apple will den iPhone-Akkutausch selbst ausführen
Nach einem iPhone-Akkutausch durch nicht autorisierte Reparatur-Dienste tritt eine Software-Sperre inkraft. Wir nennen euch die Nachteile.