iPhones für 2020: So groß sollen die OLED-Displays ausfallen

Auch 2019 soll Apple angeblich wieder drei iPhones veröffentlichen
Auch 2019 soll Apple angeblich wieder drei iPhones veröffentlichen(© 2018 CURVED)

Lange bevor Apple seine diesjährigen Smartphones vorstellt, gibt es bereits Neuigkeiten zu den iPhones für 2020. Aus einem Bericht gehen die mutmaßlichen Bildschirmdiagonalen der Geräte hervor. Offenbar verändert Apple die Display-Größen im Vergleich zu den aktuellen Modellen.

Bei den drei 2020 erscheinenden iPhones sollen OLED-Displays zum Einsatz kommen, die jeweils 5,42 Zoll, 6,06 Zoll und 6,67 Zoll in der Diagonale messen. Zum Vergleich: Die Bildschirme Apples aktueller Smartphones sind 5,8 Zoll (iPhone Xs), 6,1 Zoll (iPhone Xr) und 6,5 Zoll (iPhone Xs Max) groß. Das Xr ist zudem das einzige Apple-Smartphone aus 2018, das noch ein LC-Display mitbringt.

Einstiegsmodell kleiner als iPhone Xr?

Ein 6,67 Zoll großer Bildschirm wäre das größte Display in der iPhone-Geschichte. Das Gerät an sich müsste nicht zwangsläufig deutlich größer sein als das iPhone Xs Max. Wie groß die Unterschiede ausfallen, hängt stark von der Breite der Bildschirmränder ab. Möglicherweise gelingt es Apple, diese im Vergleich zum aktuellen Modell noch einmal wesentlich zu reduzieren.

Interessant ist auch das erwähnte 5,42-Zoll-Gerät. Sollte es sich dabei um einen Nachfolger des iPhone Xs handeln, hätte dieser ein deutlich kleineres Display als das Modell aus 2018. Möglicherweise ist der genannte Bildschirm aber auch für ein neues Einstiegsmodell vorgesehen. Dafür spricht auch, dass für diesen ein neuer Fertigungsprozess zum Einsatz kommen soll, der die Kosten der Komponente drückt.

Allerdings ist der Bericht mit Vorsicht zu genießen. Digitimes gilt nicht als die zuverlässigste Quelle und berichtete vor Kurzem noch, AirPower würde im März 2019 erscheinen. Wie ihr sicherlich mitbekommen habt, hat Apple seine Ladematte inzwischen aufgegeben.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch: Spotify ist nun über Siri bedien­bar
Francis Lido
Seit 2018 gibt es Spotify auch für die Apple Watch
Dank Siri-Support wird Spotify auf der Apple Watch komfortabler. Die Sprachassistentin erfüllt nun eure Musikwünsche.
iPho­nes künf­tig nicht nur wasser­dicht – sondern unter Wasser nutz­bar?
Claudia Krüger
Smart8Könnt ihr euer iPhone bald unter Wasser nutzen?
Neues Apple-Patent: Könnt ihr euer iPhone zukünftig auch unter Wasser nutzen? Offenbar hat Apple die Möglichkeit in Entwicklung.
iPhone SE statt iPhone 9: Erfolgt die Ankün­di­gung schon heute?
Michael Keller
Wie das iPhone 7 (Plus) soll auch das iPhone SE in Rot erhältlich sein
Stellt Apple das neue günstige iPhone schon am 3. April vor? Gerüchten zufolge soll das Gerät unter dem Namen "iPhone SE 2020" erscheinen.