iPod Classic: Apple stellt Click Wheel-Klassiker ein

Peinlich !27
Der iPod classic ist Geschichte.
Der iPod classic ist Geschichte.(© 2014 CC: Flickr/Freimut)

Der iPod Classic ist tot. Apple hat seinen legendären Mediaplayer mit dem genauso legendären Click Wheel im Zuge der Keynote zum iPhone 6 und zur Apple Watch still und heimlich aus dem Apple Store entfernt.

Seit 2009 stand der iPod Classic im Lineup von Apple und setzte mit der Steuerung über das Click Wheel neue Maßstäbe, bevor auch auf den Mediaplayer Touchscreens Einzug hielten. Sein Ende zeichnete sich schon länger ab, und so ist es nicht wirklich überraschend, dass er nach dem Redesign der Apple-Homepage nicht mehr erscheint.

Weiterhin erhältlich sind der kleine iPod shuffle, der iPod nano und der iPod touch. Ganz gibt Apple die Geräteklasse also nicht auf und lässt zumindest auf ein kleines Update bei der nächste Keynote hoffen. Trotzdem scheint die iPod-Ära ihrem Ende entgegen zu gehen und Tim Cook und sein Team den iKonzern mit der Apple Watch neu auszurichten.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Längere Akku­lauf­zeit soll zum Kauf verlo­cken
Guido Karsten5
Der Akku im Juliläums-iPhone mit OLED-Display soll L-förmig und größer sein
Das iPhone 8 soll sich nicht nur äußerlich, sondern auch im Innern stark vom iPhone 7 unterscheiden. Der Akku könnte zum Killer-Feature werden.
Neue Modelle des iPad Pro sollen erst im Mai oder Juni erschei­nen
Guido Karsten
Das iPad Pro 9.7 soll nach einem Jahr einen Nachfolger erhalten
Apple will im März angeblich mindestens drei neue iPad Pro-Modelle vorstellen. Wie es nun heißt, soll der Release aber erst Monate später erfolgen.
iOS 10.2.1 soll die Probleme mit dem iPhone 6 und iPhone 6s behe­ben
Michael Keller1
Peinlich !7iOS 10.2.1 soll den Akku-Bug auf dem iPhone 6s ausräumen – zumindest überwiegend
iOS 10.2.1 soll verhindern, dass iPhone 6s und iPhone 6 sich spontan ausschalten. Apple hat nun Daten zur Effektivität des Updates veröffentlicht.