iTunes in the Cloud speichert jetzt auch Serien & Filme

Unfassbar !9
Gekaufte Inhalte sind mit iTunes in the Cloud überall verfügbar
Gekaufte Inhalte sind mit iTunes in the Cloud überall verfügbar(© 2014 CC: flickr/StooMathiesen)

Egal wo, egal mit welchem iOS-Gerät – iTunes in the Cloud ermöglicht es Euch, gekaufte Filme und Serien von überall aus abzurufen und anzusehen. Dies ist Teil der neuen AGB von iTunes, die seit dem 01. Mai in Deutschland gelten.

Für viele Inhalte ist das Symbol von iTunes in the Cloud schon zu sehen: Eine Wolke, die mit einem Pfeil nach unten versehen ist. Dieses Icon soll zukünftig neben allen Inhalten stehen, die Ihr über iTunes erworben habt – tippt Ihr auf das Wolken-Symbol, wird Euch der Inhalt auf dem aktuellen Gerät zu Verfügung gestellt. Bisher gab es iTunes in the Cloud hierzulande nur für Musik, iBooks-Bücher und Apps, die über iTunes gekauft wurden; nun sind in Deutschland Filmen und Serien hinzugekommen, die etwa in den USA längst Teil von iTunes in the Cloud waren.

Was Filme und Serien können, können Songs schon lange

Das Praktische an dieser Funktion kennt Ihr bestimmt schon aus der Musik-App, denn mit Songs funktionierte der Abruf via iTunes in the Cloud hierzulande schon länger: Ihr habt beispielsweise ein Lied in iTunes an Eurem Computer gekauft und wollt dieses spontan unterwegs auf dem iPhone hören, habt es aber nicht zuvor auf das Gerät geladen. Seit der Einführung von iTunes in the Cloud könnt Ihr einmal gekaufte Inhalte jederzeit in der App abrufen, ohne erneut dafür bezahlen zu müssen. iTunes in the Cloud funktioniert dabei wie eine Verknüpfung zu einem Programm, die ihr auf Eurem Desktop angelegt habt, um schnell zugreifen zu können – nur befindet sich die Verknüpfung in Eurer iCloud und führt zum entsprechenden Inhalt im iTunes Store.


Weitere Artikel zum Thema
Home­land: Erste Folge von Staf­fel 6 steht auf iTunes zum Down­load bereit
Christoph Groth
Homeland Claire Danes
"Fair Game": Kaum ist die erste Folge der 6. Staffel von "Homeland" über US-Bildschirme geflimmert, da bietet Apple sie auch schon auf iTunes an.
Nintendo Switch: Mitge­lie­fer­ter Joy-Con Grip lädt die Control­ler nicht
Marco Engelien2
Peinlich !18Wollt Ihr die Joy-Cons beim Spielen laden, braucht Ihr eine zusätzliche Halterung.
Akkufrust programmiert: Ohne Zubehör lassen sich die Joy-Cons der Nintendo Switch beim Zocken nicht mit Strom versorgen. Wer das will, muss löhnen.
Face­book: Redak­tion von "Correc­tiv" soll deut­sche Falsch­mel­dun­gen entlar­ven
Christoph Groth
Facebook möchte Euren News Feed von Fake News bereinigen
Was tun gegen Fake-News? Facebook setzt auf deutsche Expertise: Die Redakteure des Recherchezentrums "Correctiv" sollen künftig Enten herausfiltern.