iTunes Radio benötigt jetzt ein Apple Music-Abo

Peinlich !12
iTunes Radio ist hierzulande offenbar bereits eingestellt worden
iTunes Radio ist hierzulande offenbar bereits eingestellt worden

iTunes Radio wird eingestellt. Apple will den kostenlosen Musikstreaming-Dienst am 29. Januar außer Betrieb nehmen, wie Macerkopf berichtet. Eine entsprechende Ankündigung habe Apple für die USA und Australien gemacht. Hierzulande scheint der Gratis-Service hingegen bereits offline zu sein.

Wer in Deutschland auf iTunes Radio zugreifen möchte, bekommt aktuell nur noch eine Meldung angezeigt: "Es ist ein Apple Music Abo erforderlich. Abonniere Apple Music, um Radio zu hören". Wer künftig also kostenfrei Musik streamen möchte, muss sich auf Apples Flaggschiff-Sender Beats 1 beschränken, der auch ohne Bezahl-Abo empfangbar ist.

Keine Rettung trotz Expertenhilfe

In den USA und Australien ist iTunes Radio offenbar noch bis zum 29. Januar online, wie der iKonzern gegenüber BuzzFeed News bekannt gab: "Wir machen Beats 1 zum Haupt-Sender für kostenloses Streaming von Apple und werden werbefinanzierte Sender Ende Januar beenden", so ein Apple Sprecher. Neben Beats 1 gibt es jedoch Alternativen, die nicht direkt von Apple stammen. Einige Radio-Apps stellen wir Euch in diesem Ratgeber vor.

iTunes Radio war Anfang 2014 auch hierzulande gestartet, nachdem im September 2013 der Startschuss für die USA gefallen war. Der Erfolg blieb allerdings aus, weshalb Apple im August den bisherigen Beats Music-CEO Ian Rogers zum Leiter von iTunes Radio ernannte, der fortan beide Musik-Dienste parallel verwalten sollte. Wie es scheint, brachte auch dieser Schritt nicht die erhoffte Kehrtwende, weshalb Apple sich nun auf Apple Music konzentriert.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S8: Samsung verteilt welt­weit Bixby-Upda­tes
Guido Karsten
Galaxy S8-Besitzer in Deutschland dürfen vielleicht schon bald Bixby Voice ausprobieren
Samsungs KI-Assistenz Bixby hört bisher nur in wenigen Regionen auf die Stimmen von Galaxy S8-Besitzern. Das könnte sich nun bald ändern.
"Tekken" für iOS und Android ange­kün­digt: Voran­mel­dung eröff­net
Guido Karsten1
Tekken Mobile YouTube BANDAI NAMCO Entertainment Europe
Bandai Namco bringt sein bekanntes Prügelspiel "Tekken" auf Android- und iOS-Geräte. Unklar ist noch, wie sich das Spiel finanziert.
Google Home verbin­det sich nun auch via Blue­tooth
Guido Karsten
Google Home dürfte in Zukunft noch viel dazulernen
Google Home könnt Ihr nun wie einen ganz gewöhnlichen Bluetooth-Lautsprecher mit Eurem Smartphone koppeln. Zuvor war das nicht so einfach möglich.