iWatch: Apple inspiriert von Disney World

Her damit !36
Das MagicBand dient in der Disney World als Zahlungsmittel und Türöffner.
Das MagicBand dient in der Disney World als Zahlungsmittel und Türöffner.(© 2014 Disney)

Der Freizeitpark hat mit dem MagicBand sein eigenes smartes Armband. Dessen Funktionen könnten auch in der iWatch integriert werden.

MagicBand als Vorbild

Mit der Armbanduhr iWatch ist Apple ein Spätzünder am Wearable-Markt. Während das Gerät im Oktober launchen soll, haben sogar Unternehmen wie Disney bereits ihre eigenen Gadgets in dem Segment. Das MagicBand könnte mit seinen Funktionen auch Apple inspirieren, meinen Tech-Blogger.

Das Armband für Besucher der Disney World ist bereits seit mehr als einem Jahr auf dem Markt. Über RFID-Technologie können Gäste mit dem MagicBand durch den Freizeitpark navigieren. Das Band öffnet das Hotelzimmer und den Eintritt zum Park sowie den verschiedenen Vergnügungseinrichtungen. Träger des Gadgets können damit außerdem Essen und Getränke in der Gastronomie von Disney World bezahlen.

iWatch als Zahlungsmittel

Apples iWatch soll zwar vorwiegend ein Gesundheitsprodukt sein, Anwendungen wie diese könnte der Tech-Konzern jedoch ebenso integrieren, lauten neueste Gerüchte. Die smarte Uhr kann zum Beispiel als Zahlungsmittel für den Kaffee bei Starbucks verwendet werden.

Das Gerät bietet sich außerdem als Fernbedienung für Heimgeräte an. Apple entwickelt nicht nur Software für Connected Home, sondern soll jetzt auch die HomeKit-kompatible Hardware herstellen. Diese könnten dann nicht nur über das iPhone, sondern auch über die iWatch gesteuert werden - ähnlich wie Disney Stationen im Freizeitpark mit dem MagicBand bedienen lässt.


Weitere Artikel zum Thema
Nintendo Switch: Mehr Farb­va­ri­an­ten wohl bald auch für deut­sche Käufer
Michael Keller
In Europa gibt es die Controller für Nintendo Switch auch in Rot und Blau
Nintendo hat für sein Heimatland eine Besonderheit reserviert: Japaner können Nintendo Switch in mehr Farben gestalten als Nutzer anderswo. Bislang.
Nintendo Clas­sic Mini: Hack erlaubt Instal­la­tion weite­rer Spiele
Guido Karsten1
Supergeil !6Die Nintendo Classic Mini ist sehr viel kleiner als das alte Original
Das Spiele-Angebot der Nintendo Classic MIni ist eigentlich auf 30 vorinstallierte Titel begrenzt. Ein paar Bastler waren damit nicht einverstanden.
Mini­rech­ner Asus Tinker Board vorge­stellt: der bessere Raspberry Pi
Stefanie Enge
Her damit !6Der kleine Asus Tinker Board
Asus hat einen Konkurrenten für den Bastel-PC Raspberry Pi herausgebracht. Das Tinker Board von Asus kann unter anderem mit 4K-Videos abspielen