iWatch: Apple inspiriert von Disney World

Her damit !36
Das MagicBand dient in der Disney World als Zahlungsmittel und Türöffner.
Das MagicBand dient in der Disney World als Zahlungsmittel und Türöffner.(© 2014 Disney)

Der Freizeitpark hat mit dem MagicBand sein eigenes smartes Armband. Dessen Funktionen könnten auch in der iWatch integriert werden.

MagicBand als Vorbild

Mit der Armbanduhr iWatch ist Apple ein Spätzünder am Wearable-Markt. Während das Gerät im Oktober launchen soll, haben sogar Unternehmen wie Disney bereits ihre eigenen Gadgets in dem Segment. Das MagicBand könnte mit seinen Funktionen auch Apple inspirieren, meinen Tech-Blogger.

Das Armband für Besucher der Disney World ist bereits seit mehr als einem Jahr auf dem Markt. Über RFID-Technologie können Gäste mit dem MagicBand durch den Freizeitpark navigieren. Das Band öffnet das Hotelzimmer und den Eintritt zum Park sowie den verschiedenen Vergnügungseinrichtungen. Träger des Gadgets können damit außerdem Essen und Getränke in der Gastronomie von Disney World bezahlen.

iWatch als Zahlungsmittel

Apples iWatch soll zwar vorwiegend ein Gesundheitsprodukt sein, Anwendungen wie diese könnte der Tech-Konzern jedoch ebenso integrieren, lauten neueste Gerüchte. Die smarte Uhr kann zum Beispiel als Zahlungsmittel für den Kaffee bei Starbucks verwendet werden.

Das Gerät bietet sich außerdem als Fernbedienung für Heimgeräte an. Apple entwickelt nicht nur Software für Connected Home, sondern soll jetzt auch die HomeKit-kompatible Hardware herstellen. Diese könnten dann nicht nur über das iPhone, sondern auch über die iWatch gesteuert werden - ähnlich wie Disney Stationen im Freizeitpark mit dem MagicBand bedienen lässt.

Weitere Artikel zum Thema
Für PS Plus-Nutzer: Bis zu 70 Prozent Rabatt auf alle aktu­el­len Spiele
Boris Connemann
Dank Sonys Rabattaktion droht keine Langeweile.
PS Plus-Nutzer frohlocken: Im Playstation Store warten zeitlich begrenzte Rabatte von bis zu 70 Prozent auf alle neuen Spiele-Erscheinungen.
Dieser gruse­lige Robo­ter kommt mit Amazon Alexa
Christoph Lübben
Der Roboter Lynx kommt mit Amazon Alexa
Ein humanoider Roboter mit Amazon Alexa: Lynx ist ein Gadget mit vielen Features, das aber auch ein bisschen gruselig ist.
7 Fitness-Apps, die jeder Sport­fan sofort instal­lie­ren sollte
Tina Klostermeier
Fit per App: Mit unseren Tipps ist das kein Problem.
Mehr braucht es nicht: Wir zeigen Euch die besten Fitness-Apps für jedes Training – ob Tabata, HIIT, Bodyweight zuhause oder im Fitnessstudio.